Ransomware-Schutz-Ausschlüsse

Sie können Anwendungen oder Ordner vom Ransomware-Schutz ausschließen.

Warnung Denken Sie sorgfältig über das Hinzufügen von Ausschlüssen nach, da dies Ihren Schutz verringert.
Einschränkung Sie können diese Funktion nur nutzen, wenn Sie am Early Access-Programm teilnehmen.

Sie können Anwendungen oder Ordner ausschließen, die von Anwendungen verwendet werden.

Möglicherweise möchten Sie eine Anwendung ausschließen, die wir fälschlicherweise als Bedrohung erkannt haben, oder eine Anwendung, die nicht mit dem Ransomware-Schutz kompatibel ist. Wenn Sie beispielsweise über eine Anwendung verfügen, die Daten verschlüsselt, sollten Sie sie möglicherweise ausschließen. So wird verhindert, dass die Anwendung als Ransomware erkannt wird.

Oder Sie möchten Ordner ausschließen, die von bestimmten Anwendungen verwendet werden, da es zu Performance-Problemen kommt, wenn sie vom Ransomware-Schutz überwacht werden. Zum Beispiel können Sie Ordner ausschließen, die von Backup-Anwendungen verwendet werden.

Wir schließen diese Anwendungen und Ordner vom Ransomware-Schutz für alle Ihre Benutzer und deren Geräte aus.

Mit einer Endpoint Threat Protection-Richtlinie können Sie Anwendungen oder Ordner für einige Benutzer oder Geräte vom Ransomware-Schutz ausschließen. Siehe Threat Protection-Richtlinie.

Mit einer Server Threat Protection-Richtlinie können Sie Anwendungen für einige Server vom Ransomware-Schutz ausschließen. Siehe Threat Protection-Richtlinie für Server.

Da das Hinzufügen von Ausschlüssen Ihren Schutz verringert, empfehlen wir, Richtlinien für Benutzer und Geräte zu verwenden, bei denen der Ausschluss erforderlich ist, anstatt die globale Option zu verwenden.

So schließen Sie eine Anwendung oder einen Ordner aus:

  1. Gehen Sie zu Übersicht > Globale Einstellungen > Globale Ausschlüsse.
  2. Klicken sie auf Ausschluss hinzufügen (oben rechts in der Ausschlussliste).
  3. Wählen Sie in Ausschlusstyp Ransomware-Schutz (Windows) aus.
    Ransomware-Schutz-Ausschluss
  4. Wählen Sie aus, ob Sie einen Prozess oder einen Ordner ausschließen möchten.
  5. Geben Sie unter WERT den Pfad für den Prozess oder Ordner ein, den Sie ausschließen möchten.

    Sie können Variablen verwenden. Siehe Ausschlüsse für Exploit-Mitigation oder Ransomware: Variablen.

  6. Klicken Sie auf Hinzufügen oder Weitere hinzufügen.
    Wir fügen Ausschlüsse der Liste auf der Seite Globale Ausschlüsse hinzu.

Um einen Ausschluss später zu bearbeiten, wählen Sie diesen in der Ausschlussliste aus, geben Sie neue Einstellungen ein und klicken Sie auf Aktualisieren.