Access Points

Zeigen Sie alle WLAN-Access-Points und ihre Details an.

Ein Wireless Access Point (WAP) ist ein Netzwerk-Hardwaregerät, das die Verbindung zwischen einem WLAN-Gerät und einem kabelgestützten Netzwerk ermöglicht. Um einen Access Point von Sophos Central aus zu konfigurieren, müssen Sie ihn mit dem Internet verbinden und ihn unter Verwendung der auf dem Paket angeführten Seriennummer bei Sophos Central registrieren.

Die registrierten Access Points werden mit den folgenden Informationen gelistet:

  • Name: Name des Access Point.
  • MAC: MAC-Adresse des Access Point.
  • Seriennummer: Seriennummer des Access Point.
  • Interne IP: Zugewiesene interne IP-Adresse des Access Point.
  • Modell: Access Point-Modell.
  • Status des Access Point: Status des Access Points, wie online oder offline.
  • Arbeitslast: Auslastung durch verbundene Geräte auf dem Access Point. Die Arbeitslast wird auf der Grundlage der Speichernutzung und CPU-Auslastung berechnet. Speichernutzung bis 60 % bzw. CPU-Auslastung bis 50 % wird grün angezeigt. Speichernutzung von 60 % bis 80 % bzw. CPU-Auslastung von 50 % bis 80 % wird gelb angezeigt. Speichernutzung bzw. CPU-Auslastung über 80 % wird rot angezeigt.
  • Band: Auf einem Access Point konfigurierte Frequenzbänder.
  • Modus: Kanalbetriebsart wie Autokanal (AO), dynamischer Kanal (AC) oder manueller Kanal (M).
  • Kanäle: Zeigt konfigurierte und aktive Kanäle an. Wird angezeigt als konfigurierter Kanal (aktiver Kanal). Der aktive Kanal kann abweichen, wenn Radar auf dem konfigurierten Dynamic Frequency Selectio (DFS)-Kanal erkannt wird.
  • Firmware: Die auf einem Access Point installierte Firmware-Version.
  • Betriebszeit: Zeigt die Betriebszeit des Access Points an.
  • Mesh-Rolle: Zeigt die Rolle des Access Points in einem Mesh-Netzwerk an. Ein Access Point kann entweder eine Root- oder eine Mesh-Rolle haben. Sie können die Rolle, das Frequenzband (für das Mesh-Netzwerk) und die letzten vier Buchstaben der Seriennummer anzeigen.
Anmerkung Die Ports 443 (HTTPS), 80 (HTTP) und 123 (NTP) müssen für alle Internetserver geöffnet sein. Andernfalls können sich die Access Points nicht verbinden.

Die Ländereinstellung eines Access Points reguliert welche Kanäle zur Verfügung stehen, um der lokalen Gesetzeslage zu entsprechen. Weitere Informationen zu Access Points finden Sie in der Betriebsanleitung.

Registrieren eines Access Point

Sie können Access Points einzeln oder per Massenregistrierung registrieren.

Sie können einen einzelnen Access Point registrieren. Dazu klicken Sie auf Registrieren und geben die Seriennummer ein. Nach einem weiteren Klick auf Registrieren wird der Access Point bestätigt.

Zum Registrieren mehrerer Access Points benötigen Sie eine Comma Separated Value (CSV)-Datei mit Seriennummern in der ersten Spalte. Jede Zeile muss eine eindeutige Seriennummer enthalten. Dazu klicken Sie auf Registrieren, Massenbereitstellung und laden Ihre CSV-Datei hoch. Die Zugangspunkte werden bestätigt.

Anschließend können Sie den Hostnamen eingeben und speichern. Der Access Points werden nach Abschluss der Registrierung in der Liste angezeigt.

Als CSV exportieren

Sie können die Details aller Access Points in eine CSV-Datei exportieren. Klicken Sie hierzu auf Als CSV exportieren. Die CSV-Datei wird automatisch heruntergeladen.

LED-Verhalten

Tabelle 1. LED-Verhalten der APX-Serie

LED

Aus

Der Access Point ist ausgeschaltet.

Grün (blinkt beim Neustart)

Ein Neustart wird durchgeführt.

Konfiguration wird aus der Cloud übertragen.

Grün (durchgängig)

Normaler Betrieb.

Konfiguration wurde übertragen.

Rot (durchgängig)

Ethernet ist nicht angeschlossen.

Cloud ist nicht erreichbar.

Hardware wird zurückgesetzt (Die Reset-Taste der Hardware wurde 15–20 Sekunden lang gedrückt).

Orange (durchgängig, nur APX 320)

Ein Neustart wird durchgeführt (die Reset-Taste der Hardware wurde 3–5 Sekunden lang gedrückt).

LED-Status APX320X

LED Typ

Farbe

Status

Beschreibung

Status

Aus

Aus

Der Access Point ist ausgeschaltet oder wird neu gestartet.

Grün

Konstant

Normaler Betrieb.

Blinkt

Der AP wird gestartet und eine Verbindung zum Wireless-Controller wird hergestellt oder die Konfiguration wird übernommen.

Gelb

Konstant

AP hat keine Verbindung zum Wireless Controller.

Blinkt

AP wird noch nicht von einem Wireless Controller beansprucht.

Rot

Konstant

Fehler, kein Wireless Controller gefunden. AP wird neu gestartet (sofern er noch nicht von einem Controller übernommen wurde).

Überprüfen Sie die Netzwerkverbindung, wenn der Fehler weiterhin besteht.

Blinkt langsam

Konfiguration wird zurückgesetzt.

Blinkt schnell

Firmware-Update wird durchgeführt.

Nicht vom Strom nehmen.

Frequenz

Grün

Konstant

AP arbeitet im 2,4- und 5 GHz-Modus.

Gelb

Konstant

AP arbeitet im dualen 5 GHz-Modus.

Rot

Konstant

AP arbeitet im Single-Radio-Modus. Entweder 2,4 GHz oder 5 GHz.

Mesh

Aus

Aus

Kein Mesh aktiviert.

Grün

Konstant

Mesh aktiviert.

Anmerkung Sie können dieses Modell nur als Single Radio-Gerät verwenden, um entweder 2,4 GHz oder 5 GHz (auf Radio-0) zu übertragen. Bei der Nutzung in einem der aufgeführten Länder sind gesetzliche Beschränkungen zu beachten. Der andere Sender (Radio-1) kann aufgrund dieser Einschränkungen nicht konfiguriert werden. In Israel sind 5-GHz-Kanäle für den Outdoor-Gebrauch nicht gestattet. Daher stehen nur 2,4-GHz-Kanäle zur Verfügung. In beiden Fällen leuchtet die LED-Anzeige rot.