Endpoint-Schutz Zusammenfassung

DerEndpoint-Schutz Zusammenfassung fasst den Bedrohungsschutz der letzten 30 Tage zusammen.

Der Bericht zeigt die Gesamtzahl der geschützten Geräte und Benutzer, gesperrte Bedrohungen und die Lizenznutzung für Ihr Konto an. Es steht Administratoren, Superadmins und Partnern zur Verfügung. Um dies einzurichten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Protokolle & Berichte.
  2. Klicken Sie in Berichte unter Endpoint & Server Protection auf Hero Report.

Übersicht

Sie können die folgenden Informationen abrufen:

  • Blockierte Bedrohungen gesamt: Die Anzahl der Bedrohungsereignisse, einschließlich Malware, PUAs, Ransomware, Löschen von Downloads mit niedrigem Ruf, Gerätekontrolle und Verhinderung von Datenverlust.
  • Insgesamt geschützte Assets: Die Anzahl der Computer, Server und mobilen Geräte, auf denen die Sophos-Endpunktsoftware installiert ist.
  • Websites gesperrt und gewarnt: Die Wirksamkeit der Web-Kontrolle auf Ihrem Anwesen.
  • Geschützte Benutzer
  • Computer geschützt: Die Anzahl der Macs und PCs.
  • Geschützte Server: Die Anzahl der Windows- oder Linux-Server.

Bedrohungen

UnterBedrohungen sehen Sie eine Tabelle mit der Gesamtzahl der Malware, Ransomware und Exploits und PUAs, die blockiert wurden.

Trends

UnterTrends sehen Sie eine Grafik mit der Anzahl der gesperrten Bedrohungen. Zu den Bedrohungen gehören Malware, Ransomware und Exploits sowie PUAs zusammen.

Lizenzierung und Nutzung

UnterLizenzierung und Nutzung sehen Sie eine Liste Ihrer Endpoint- und Serverlizenzen, einschließlich der folgenden Informationen:

  • Lizenznamen
  • Stellen Sie Datum und Uhrzeit ein.
  • Die Anzahl der Benutzer oder Server, die diese Lizenz verwenden, und die maximale Anzahl, die sie verwenden kann. Bei Endnutzer-Lizenzen werden Benutzer mit eingeschlossen, denen mindestens ein Gerät zugewiesen wurde. Unter Umständen sind auch geschützte Geräte mit eingeschlossen, denen noch kein Benutzer zugewiesen wurde. Bei Endnutzer- und Serverlizenzen können unter Umständen geschützte virtuelle Rechner (VMs) in dieser Anzahl berücksichtigt sein.

Einschränkungen dieses Berichts

  • Sie können den Zeitraum von 30 Tagen nicht ändern.
  • Der Bericht fasst nur einen einzigen Stand zusammen.
  • Sie können sie nicht planen.
  • Wenn Sie Enterprise Master-Lizenzen verwenden, wird diese Option nicht angezeigt.