Einstellungen

Konfigurieren Sie Ihre Einstellungen, weisen Sie sie zu und speichern Sie sie.

Konfigurieren Sie Grundeinstellungen für Ihre SSID.

SSID: Geben Sie einen Namen ein. Bei SSIDs wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden und sie müssen die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Mindestens 1 druckbares Zeichen.
  • Mindestens 32 druckbare Zeichen.
  • Es darf sich kein Leerzeichen am Anfang oder Ende des Namens befinden.

Wir empfehlen die Verwendung von druckbaren ASCII-Zeichen, um Anzeigefehler auf den Client-Geräten zu vermeiden.

Verschlüsselungsmodus: Wählen Sie den Verschlüsselungsmodus. Wenn Sie eine Enterprise-Authentifizierungsmethode verwenden, müssen Sie in Ihrem lokalen Netzwerk auch einen Remote Authentication Dial-In User Service (RADIUS)-Server konfigurieren.

Wir empfehlen, WPA2 anstelle von WPA zu verwenden, da dabei kein TKIP (Temporal Key Integrity Protocol) verwendet wird.

Verschlüsselungsalgorithmus: Wählen Sie den Verschlüsselungsalgorithmus. Der Standardalgorithmus ist Advanced Encryption Standard (AES).

Wir empfehlen, diesen Algorithmus zu verwenden, da er eine schnelle und starke Verschlüsselung bietet und weithin akzeptiert ist.

Passphrase: Geben Sie eine Passphrase ein, um die SSID vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Ihre Passphrase kann bis zu 63 ASCII-Zeichen umfassen und muss mindestens 8 Zeichen lang sein.

Frequenzband: Wählen Sie ein Frequenzband aus. Die dieser SSID zugeordneten Access Points übertragen Daten auf dem/den hier ausgewählten Frequenzband/-bändern.

Wir empfehlen, das 5-GHz-Frequenzband für die Voice-over-IP (VoIP)-Kommunikation zu verwenden. Es zeichnet sich durch eine höhere Leistung, eine geringere Latenz und weniger Störungen aus.

Mesh-Modus aktivieren: Sie können ein Mesh-Netzwerk zwischen Access Points für einen einzelnen Hop erstellen. Wenn Sie das Mesh-Netzwerk deaktivieren möchten, müssen Sie die SSID löschen.

Anmerkung Es ist nur ein Mesh-Netzwerk pro SSID zulässig.

Netzwerk zuweisen

Ordnen Sie Ihrer SSID einen oder mehrere Access Points zu. Jeder Access Point kann maximal acht SSIDs pro Frequenzband haben.

Mehrere Access Points: Ordnen Sie die verfügbaren und registrierten Access Points zu.

Access Points später hinzufügen: Ordnen Sie die Access Points später zu, indem Sie die SSID bearbeiten.

Konfiguration speichern

Speichern Sie Ihre Grundeinstellungen.

SSID aktivieren: Aktivieren Sie die gerade erstellte SSID. Wenn Sie die SSID deaktivieren möchten, deaktivieren Sie sie nach dem Speichern Ihrer Konfiguration.