Sampleversand

Um Sophos dabei zu unterstützen, neue Bedrohungen zu identifizieren und Ihren Schutz zu aktualisieren, werden automatisch Dateisamples an uns gesendet.

"Dateisamples“ sind Kopien Ihrer Dateien (die E-Mails und URLs enthalten können).

Wenn eine Datei als potenzielle Malware eingestuft wird, anhand der Eigenschaften der Datei jedoch keine eindeutige Klassifizierung möglich ist, kann Sophos über den Sampleversand eine Kopie (Sample) der Datei anfordern. Wenn Sophos noch kein Sample der Datei vorliegt, wird die Datei automatisch an Sophos gesendet.

Dateisamples helfen Sophos bei der Optimierung der Malware-Erkennung und minimieren falsche Erkennungen (sog. „False Positives“).

Anmerkung Samples dürfen maximal 10 MB groß sein. Das Zeitlimit für den Sample-Upload beträgt 30 Sekunden.

Da der Sampleversand den Schutz unserer Software erhöht, empfehlen wir dringend, diese Funktion aktiviert zu lassen, um ein sichereres Erlebnis zu bieten. Um es jedoch auszuschalten:

  1. Gehen Sie zu Globale Einstellungen > Malware-Sample einsenden.
  2. Sample-Dateien automatisch an Sophos senden deaktivieren.
  3. Klicken Sie auf Speichern.