Active Directory-Synchronisierung

Sie können Benutzer und Benutzergruppen mit Hilfe eines Directory-Dienstes in Sophos Central importieren.

Unter „Einstellungen“ auf der Seite Active Directory-Synchronisierung können Sie den Directory-Dienst auswählen, den Sie verwenden möchten.

  • Hier finden Sie einen Download-Link zum aktuellen Installer für die Einrichtung der Active Directory-Synchronisierung
  • In Endpoint Protection und Email Gateway können Sie stattdessen die Azure Active Directory-Synchronisierung verwenden.
    Anmerkung Wenn Sie Office 365 verwenden, müssen Sie die Azure Active Directory-Synchronisierung verwenden.

Anweisungen zur Einrichtung der Active Directory-Synchronisierung finden Sie in den Active Directory-Installationsanweisungen. Sobald Sie die Synchronisierung eingerichtet haben, können Sie deren Status und andere Einstellungen abrufen.

Anweisungen für die Konfiguration der Azure Active Directory-Synchronisierung finden Sie in den Azure Active Directory-Installationsanweisungen. Sobald Sie die Synchronisierung eingerichtet haben, können Sie deren Status und andere Einstellungen abrufen.

Azure Active Directory Sync und Endpoint Protection

Azure Active Directory Sync unterstützt jetzt Endpoint Protection auf Windows-Computern. Nach einer Azure Active Directory-Synchronisierung können Sie Sophos Endpoint auf einem Windows-Computer installieren. Das auf dem Computer verwendete Windows-Konto muss Ihrer Azure Active Directory-Domäne hinzugefügt werden.

Azure Active Directory Sync importiert keine Gerätedaten und unterstützt keine Macs.

Anmerkung Jedes Sophos Central-Benutzerkonto kann nur mit einem Active Directory-Plattformtyp synchronisiert werden, entweder lokal oder mit Azure.