Blockierte Elemente

Sie können verdächtige Anwendungen blockieren und bereinigen.

Diese Option ist verfügbar, wenn Sie Intercept X Advanced with EDR verwenden.

Auf der Seite Einstellungen > Blockierte Elementekönnen Sie verdächtige Anwendungen blockieren und bereinigen.

Es werden alle Anwendungen angezeigt, deren Ausführung auf Ihren Computern blockiert ist. Sie können sehen, wer die Anwendung blockiert hat und warum.

Über blockierte Anwendungen

Sie können Anwendungen über ihren SHA-256-Hash blockieren. Das verhindert, dass verdächtige Anwendungen auf Ihren Computern ausgeführt werden.

Sie können nur Anwendungen blockieren. SHA-256-Hashes für andere Elemente oder für Dateien, die Sophos für sicher hält, werden ignoriert.

Wenn Sie eine Anwendung blockieren, wird sie auf allen Geräten bereinigt, auf denen Sie bereits installiert ist.

Sie können Anwendungen auch bereinigen und blockieren, wenn Sie einen Bedrohungsfall untersuchen oder die Ergebnisse einer Suche nach Bedrohungen überprüfen.

Blockieren einer Anwendung

So blockieren Sie eine Anwendung:

  1. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  2. Geben Sie den SHA-256-Hash der Anwendung ein.
  3. Geben Sie einen Grund für das Blockieren der Anwendung ein.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    • Klicken Sie auf Weitere hinzufügen, wenn Sie mehrere Anwendungen blockieren möchten.
  5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf der Seite Blockierte Elemente auf Speichern.

Hierdurch wird die Anwendung auf allen Computern blockiert und von Geräten entfernt, auf denen sie bereits vorhanden ist.

Eine Anwendung aus der Block-Liste entfernen

Wenn Sie entschieden haben, dass sie nicht verdächtig sind, können Sie Anwendungen aus der Block-Liste entfernen, Verfahren Sie hierzu wie folgt:

  1. Wählen Sie die Anwendung aus der Liste aus und klicken Sie auf Entfernen.