Sophos Outlook Add-in installieren

Installieren Sie das Sophos Outlook Add-in, damit Ihre Benutzer verdächtige E-Mails melden können.

Das Sophos Outlook Add-in vereinfacht den Prozess, den Ihre Benutzer befolgen müssen, um verdächtige E-Mails zu melden.

Um das Add-in zu installieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Konfigurieren Sie das Add-in.
  2. XML-Manifestdatei herunterladen
  3. Bereitstellen des Sophos Outlook Add-ins für die Benutzer. In dieser Phase wird der Bereitstellungsprozess für Add-ins von Microsoft verwendet.

Konfigurieren Sie das Add-in

Bevor Sie das Sophos Outlook-Add-in für Benutzer bereitstellen, müssen Sie ein oder mehrere Postfächer einrichten, in denen Berichte über verdächtige Nachrichten zugestellt werden.

Um manuell ein Postfach hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Gehen Sie zu Phish Threat > Einstellungen > Outlook-Add-in zum Melden von Nachrichten.
  2. Klicken Sie aufPosteingang hinzufügen, um eine neue Failover-Regel hinzuzufügen.

XML-Manifestdatei herunterladen

Wenn Sie die Mailboxen konfiguriert haben, müssen Sie das XML-Manifest herunterladen.

Gehen Sie wie folgt vor, um das Manifest herunterzuladen:

  1. Gehen Sie zu Phish Threat > Einstellungen > Outlook-Add-in zum Melden von Nachrichten.
  2. Klicken Sie auf den Link.
  3. Speichern Sie diese Datei an einem Ort, auf den Sie während des Bereitstellung zugreifen können.

Bereitstellen des Add-ins

Das Add-in wird über den Bereitstellungsprozess für Add-ins von Microsoft bereitgestellt. Die Schritte in dieser Phase sind mit den entsprechenden Anweisungen oder Ratschlägen verknüpft, die Microsoft für jeden Schritt zur Verfügung stellt.

Dieser Artikel umfasst hilfreiche Informationen zum Sideloading sowie zur zentralisierten Bereitstellung. Siehe So stellen Sie das Phish Threat Outlook-Plugin bereit.

Anmerkung Wir empfehlen Ihnen, die neuesten Informationen von Microsoft zum Bereitstellen von Add-ins zu überprüfen, bevor Sie fortfahren. Im Falle von Abweichungen zu unseren Anweisungen befolgen Sie bitte die Anweisungen von Microsoft.

Verfahren Sie zur Bereitstellung des Add-ins wie folgt:

  1. Testen Sie, ob Benutzer das Add-in installieren können. Befolgen Sie hierzu die Anweisungen unter Sideloading Installationsanweisungen.

    Sideloading wird nur zu Zwecken des Machbarkeitsnachweises und Testverfahren empfohlen. Es bezieht sich auf den Prozess der Installation des Add-ins für einen Benutzer.

  2. Prüfen Sie, ob die zentrale Bereitstellung von Office 365 für Add-ins in Ihrer Umgebung funktioniert. Siehe Ermitteln, ob die zentrale Bereitstellung von Add-ins in Ihrer Office 365-Organisation funktioniert.
  3. Wenn Sie bereit sind, mit der zentralen Bereitstellung des Add-ins zu beginnen, befolgen Sie die Anweisungen unter Verwalten der Bereitstellung von Office 365-Add-Ins im Office 365 Admin Center.
  4. Optional Verwenden Sie für Kunden in einer lokalen Umgebung ohne Verbindung zu Office 365 das Exchange Admin Center, um das Add-in für Ihre Organisation zu installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Exchange Admin Center im Exchange-Server.
Wenn das Add-in nicht auf Endpoint-Computern installiert werden kann oder nicht in der Liste der verfügbaren Add-ins angezeigt wird, müssen Sie die neuesten Microsoft Office-Updates installieren.