Basisrichtlinien

Jede Funktion hat eine Basisrichtlinie. Sophos stellt diese Richtlinie bereit und wendet sie anfangs auf alle Benutzer (und Server) bzw. alle Server an.

Einschränkung Administratoren mit der Rolle „Enterprise Super Admin“ können Basisrichtlinien verwalten.

Wenn das Thema Richtlinien neu für Sie ist, finden Sie auf dieser Seite Informationen dazu, wie Basisrichtlinien funktionieren.

Was ist eine Richtlinie?

Eine Richtlinie ist ein Paket an Optionen, die Sophos Central auf geschützte Benutzer, Geräte oder Server anwendet.

Es gibt für jedes Projekt bzw. für die Funktion eines Produkts eine Richtlinie (z. B. für die Funktion „Application Control“).

Benutzer, Geräte und Server haben jeweils eigene Richtlinien.

Was ist eine globale Basisrichtlinie?

Bei einigen Funktionen, wie z. B. Threat Protection, konfiguriert Sophos die Basisrichtlinie mit Best-Practice-Einstellungen. Sie können diese unverändert beibehalten.

Bei anderen Funktionen wie Application Control oder Peripheral Control, die netzwerkspezifischer sind, müssen Sie die Richtlinie bearbeiten, um die Funktionen einzurichten.

Die Basisrichtlinie ist immer verfügbar und wird verwendet, wenn Sie sonst keine Richtlinien aktiviert haben.

Anmerkung Sie können die Basisrichtlinie nicht deaktivieren oder entfernen.

Wozu dient eine globale Basisrichtlinie?

Mit einer globalen Basisrichtlinie können Sie:

  • Die Basisrichtlinien-Einstellungen für Ihre Teilverwaltungseinheiten konfigurieren.
  • Festlegen, für welche Teilverwaltungseinheiten die Richtlinie gilt. Sie verwenden hierfür eine globale Vorlage.
Einschränkung Administratoren von Teilverwaltungseinheiten können keine der hier genannten Basisrichtlinien ändern.

Welche Basisrichtlinien kann ich global einrichten?

Sie können eine Basisrichtlinie für Email Security einrichten.

Sie können eine Basisrichtlinie für Device Encryption einrichten.

Sie können Basisrichtlinien für Endpoint Protection einrichten.

Sie können Basisrichtlinien für Server Protection einrichten.