Vorbereiten der Remote-Update-Manager für die Migration

Möglicherweise verwenden Sie Remote-Update-Manager (Update-Manager, die sich auf einem anderen Server befinden, als der Sophos Enterprise Console Management-Server).

Wenn Sie diese Remote-Update-Manager mit Sophos Central Migration Tool migrieren wollen, müssen Sie sie manuell konfigurieren, bevor Sie beginnen.

Warum müssen Sie Update-Manager konfigurieren?

Sie benötigen ein „Migrationspaket“, um Computer zu migrieren. Das Paket enthält das Installationsprogramm und die für jede Migration erforderlichen Informationen.

Sophos Central Migration Tool erstellt dieses Paket automatisch für Update-Manager, die sich auf demselben Server befinden (sobald Sie mit Ihrer ersten Migration beginnen). Das Paket liegt im Ordner \SophosUpdate\CloudMigrationPackage.

Es wird jedes Mal aktualisiert, wenn Sie weitere Computer auswählen und migrieren.

Sophos Central Migration Tool macht dies jedoch nicht automatisch bei Update-Managern auf anderen Servern. Hierzu muss das Tool Sophos Migration Agent ausgeführt werden.

Konfigurieren von Update-Managern

So konfigurieren Sie Update-Manager:

  1. Nachdem Sie Sophos Central Migration Tool installiert haben, wählen Sie Computer aus (einschließlich der Computer, die von Remote-Update-Managern aktualisiert werden) und klicken Sie auf Migrate.

    Sophos Central Migration Tool zeigt eine Meldung an, dass ein oder mehrere Update-Manager keine Computer migrieren können.

  2. Klicken Sie auf die Meldung. Der Status aller Update-Manager wird angezeigt, einschließlich der Status des lokalen Update-Managers. Diese Information wird auch angezeigt, wenn Sie View > Update Manager Status auswählen.

    Wenn ein Update-Manager den Status „Not Ready“ (Schraubenschlüssel-Symbol) oder „Out of Date“ (Sanduhr-Symbol) hat, gehen Sie zu dem Server, auf dem der betreffende Update-Manager installiert ist und führen Sie Sophos Migration Agent aus, wie im nächsten Schritt beschrieben.

    Symbol

    Status

    Beschreibung



    Ready

    Der Update-Manager kann Computer migrieren.



    Not ready (fixable)

    Der Update-Manager kann keine Computer migrieren, weil Sie noch nicht Sophos Migration Agent ausgeführt haben.



    Out of date

    Der Update-Manager hat ein veraltetes Paket. Er kann keine neu ausgewählten Computer migrieren.



    Fehler

    Der Update-Manager kann keine Computer migrieren, weil es ein Problem mit der Erstellung oder Aktualisierung des Migrationspakets gab.

  3. Führen Sie auf dem Server, auf dem sich der Remote-Update-Manager befindet, Sophos Migration Agent wie folgt aus:
    • Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung. Wenn User Account Control (UAC) aktiviert ist, verwenden Sie die Option Als Administrator ausführen.
    • Wechseln Sie zu "%programfiles(x86)%\Sophos\Migration Agent" (64-Bit) oder "%programfiles%\Sophos\MigrationAgent" (32-Bit).
    • Suchen Sie die Datei SophosMigrationAgent.exe.
    • Führen Sie Sophos Migration Agent mit dem Parameter –p für den Pfad (UNC oder lokal) zu dem Verzeichnis aus, von dem der Agent das Paket bezieht. Beispiel: Das Paket ist im Standardverzeichnis abgelegt:

      SophosMigrationAgent.exe –p "\\MySecServer\SophosUpdate\CloudMigrationPackage"

    Hinweis: Wenn der Zugriff auf UNC-Pfade beschränkt ist, kann Sophos Migration Agent nicht auf das Paket im Standardordner zugreifen. Kopieren Sie den Inhalt des Ordners CloudMigrationPackage in einen neuen Ordner auf dem Remote-Update-Manager und geben Sie in -p den neuen, lokalen Pfad an.
  4. Gehen Sie zurück zum Migrationstool. Nach einiger Zeit (in der Regel bis zu 10 Minuten) sollte sich der Status des Update-Managers zu Ready ändern. Computer, die über ihn aktualisiert werden, können nun migriert werden.
    Hinweis: Der Dialog, der den SUM-Status anzeigt, aktualisiert sich nicht automatisch. Schließen und öffnen Sie ihn wieder, um den aktualisierten Status anzuzeigen. Wenn Sie den Dialog nicht öffnen können, bedeutet dies, dass alle Ihre SUMs bereit sind.

Wenn Sie Ihre Computer batchweise migrieren möchten, empfehlen wir Ihnen, die regelmäßige Ausführung von Sophos Migration Agent zu planen, damit Pakete aktualisiert werden.

Updates für das Migrationspaket planen

Jedes Mal, wenn eine neue Migration startet, veralten die Pakete auf Remote-Update-Managern und neu ausgewählte Computer können nicht migriert werden.

Um die Migrationspakete aktuell zu halten, empfehlen wir Ihnen, eine geplante Windows-Aufgabe für den Remote Update Manager einzurichten.

Lassen Sie die Aufgabe alle 15 bis 30 Minuten ausführen. Standardmäßig erfolgt ein Timeout, wenn sich ein Computer 2 Stunden im Status Pending befindet. Die geplante Aufgabe sorgt dafür, dass das Migrationspaket immer rechtzeitig aktualisiert wird, bevor der Timeout erfolgt.

Wenn die Quelle des Pakets vertrauenswürdig ist, stellen Sie die Aufgabe so ein, dass sie als Administrationskonto mit Identitätswechsel-Berechtigung ausgeführt wird. Wählen Sie „Mit höchsten Berechtigungen ausführen“.

Wenn die Quelle des Pakets nicht vertrauenswürdig ist oder Sie strenge Sicherheitsrichtlinien einhalten müssen, empfehlen wir Ihnen, zwei getrennte Aufgaben zu verwenden:

  • Eine Aufgabe wird mit einem nicht-privilegierten Konto ausgeführt und kopiert das Migrationspaket vom Netzwerk in einen lokalen Ordner.
  • Eine Aufgabe führt Sophos Migration Agent aus und verwendet den lokalen Ordner als Paketquelle.

Die Aufgabe, die das Paket kopiert, muss beendet sein, bevor die Sophos Migration Agent Aufgabe beginnt.

Hinweis: Nachdem Sie alle Computer migriert haben, löschen Sie die geplanten Aufgaben.