Gerätesynchronisierung

Geräte synchronisieren sich mit dem Sophos Mobile Server in regelmäßigen Abständen. Das Intervall hängt vom Gerätetyp ab.

Es gibt drei Arten von Synchronisierung:

  • Regelmäßige Synchronisierung in einem festen Intervall, in der Regel alle 24 Stunden.
  • Synchronisierung bei bestimmten Ereignissen, zum Beispiel, wenn Sophos Intercept X for Mobile eine Bedrohung erkennt.
  • Manuelle, vom Benutzer oder Administrator gestartete Synchronisierung.

Nachfolgend finden Sie Einzelheiten zur regelmäßigen Synchronisierung.

Anmerkung Durch jede Synchronisierung wird das Synchronisierungsintervall zurückgesetzt. Angenommen, das Intervall beträgt 24 Stunden und die nächste planmäßige Synchronisierung ist um 23 Uhr. Wenn Sie um 15 Uhr eine Synchronisierung starten, erfolgt die nächste planmäßige Synchronisierung am nächsten Tag um 15 Uhr.

Android-Geräte

Android-Geräte, auf denen Sophos Mobile die App Sophos Mobile Control verwaltet, synchronisieren sich folgendermaßen:

  • Server-initiiert: In der Compliance-Regel Maximales Synchronisierungsintervall legen Sie das Intervall fest, in dem der Server eine Synchronisierungsanforderung an das Gerät sendet. Wenn Sie keinen Wert festlegen, beträgt das Intervall 24 Stunden.
  • Geräte-initiiert: Damit sichergestellt ist, dass sich Geräte auch dann synchronisieren, wenn sie keine Benachrichtigungen empfangen, synchronisieren sie sich zusätzlich in dem Intervall, das Sie auf der Seite Google-Einrichtung auf dem Tab Android festlegen. Siehe Synchronisierungsintervall festlegen (Android).

Android-Geräte, auf denen Sophos Mobile die App Sophos Intercept X for Mobile verwaltet, synchronisieren sich in dem Intervall, das Sie in der Compliance-Regel Maximales Synchronisierungsintervall für Intercept X for Mobile festlegen.

iPhones und iPads

IPhones und iPads, auf denen Sophos Mobile die App Sophos Mobile Control verwaltet, synchronisieren sich in dem Intervall, das Sie in der Compliance-Regel Maximales SMC-Synchronisierungsintervall festlegen. Wenn Sie keinen Wert festlegen, beträgt das Intervall 24 Stunden.

IPhones und iPads, auf denen Sophos Mobile die App Sophos Intercept X for Mobile verwaltet, synchronisieren sich in dem Intervall, das Sie in der Compliance-Regel Maximales Synchronisierungsintervall für Intercept X for Mobile festlegen.

IPhones und iPads, auf denen keine Sophos Mobile App installiert ist, synchronisieren sich in dem Intervall, das Sie in der Compliance-Regel Maximales Synchronisierungsintervall festlegen. Wenn Sie keinen Wert festlegen, beträgt das Intervall 24 Stunden.

Macs

Macs synchronisieren sich alle 24 Stunden.

Windows-Computer

Windows-Computer synchronisieren sich folgendermaßen:

  • Server-initiiert: In der Compliance-Regel Maximales Synchronisierungsintervall legen Sie das Intervall fest, in dem der Server eine Synchronisierungsanforderung an das Gerät sendet. Wenn Sie keinen Wert festlegen, beträgt das Intervall 24 Stunden.
  • Geräte-initiiert: Damit sichergestellt ist, dass sich Geräte auch dann synchronisieren, wenn sie keine Benachrichtigungen empfangen, synchronisieren sie sich zusätzlich in dem Intervall, das Sie auf der Seite Microsoft-Einrichtung im Tab MDM-Synchronisierungsintervall festlegen. Siehe Synchronisierungsintervall festlegen (Windows).

    Wenn Sie den Wert für MDM-Synchronisierungsintervall ändern, wirkt sich das nicht auf Geräte aus, die bereits registriert sind.

Chrome-Geräte

Chrome-Geräte synchronisieren sich folgendermaßen:

  • Server-initiiert: In der Compliance-Regel Maximales Synchronisierungsintervall legen Sie das Intervall fest, in dem der Server eine Synchronisierungsanforderung an das Gerät sendet.
  • Geräte-initiiert: Damit sichergestellt ist, dass sich Geräte auch dann synchronisieren, wenn sie keine Benachrichtigungen empfangen, synchronisieren sie sich zusätzlich in dem Intervall, das Sie auf der Seite Google-Einrichtung im Tab Chrome OS festlegen. Siehe Synchronisierungsintervall festlegen (Chrome OS).