Konfiguration „Verwaltete Domänen“ (iOS-Geräterichtlinie)

Mit der Konfiguration Verwaltete Domänen definieren Sie verwaltete Domänen für iPhones und iPads.

E-Mail-Domänen

Geben Sie E-Mail-Domänen ein, die von Ihrer Organisation verwaltet werden. In der Mail-App werden E-Mails von Adressen, die nicht zu einer der konfigurierten Domänen gehören, als externe E-Mails gekennzeichnet.

Web-Domänen

Dateien, die von einer der konfigurierten Domänen heruntergeladen werden, werden als „Verwaltete Dokumente“ behandelt. Wenn Sie die Einschränkung Öffnen von Dokumenten nur innerhalb von verwalteten Apps/Konten erlauben aktivieren, können diese Dokumente nur von verwalteten Apps geöffnet werden.

Informationen zu verwalteten Apps finden Sie in Verwaltete Apps für iPhones und iPads.

Hinweis: Wenn ein Eintrag für eine verwaltete Web-Domäne eine Portnummer enthält, werden nur Adressen mit dieser Portnummer als verwaltet berücksichtigt. Andernfalls werden nur die Standardports als verwaltet berücksichtigt (Port 80 für http und 443 für https).