Einstellungen für DEP-Profile (iOS)

Allgemeine Einstellungen

Einstellung

Beschreibung

Name

Der Name des DEP-Profils.

Beschreibung

Eine optionale Beschreibung des DEP-Profils.

Gerätegruppe

Eine Gerätegruppe, die Geräten zugewiesen wird, wenn diese bei Sophos Mobile registriert werden.

Informationen zu Gerätegruppen finden Sie in Gerätegruppen.

Wir empfehlen, zur Vereinfachung der Geräteverwaltung eine eigene Gerätegruppe für DEP-Geräte zu verwenden.

Auftragspaket

Ein Auftragspaket, das an Geräte übertragen wird, wenn diese bei Sophos Mobile registriert werden.

Die Liste enthält alle Auftragspakete, die keinen Registrierungsauftrag enthalten.

Informationen zu Auftragspaketen finden Sie in Auftragspakete.

Registrierung

Einstellung

Beschreibung

Benutzer kann MDM-Richtlinie entfernen

Der Benutzer kann das Sophos Mobile Registrierungsprofil über die Benutzeroberfläche entfernen.

Diese Option kann nur für betreute Geräte deaktiviert werden.

SMC-App installieren

Die App Sophos Mobile Control wird auf dem Gerät installiert.

Wenn Sie diese Option aktivieren, müssen Sie außerdem auf dem Tab iOS-Einrichtung die Option Apple-ID deaktivieren. Dies ist erforderlich, damit Sophos Mobile die App aus dem App Store installieren kann.

Alternativ, falls Sie sich für das Apple-Programm für Volumenlizenzen (VPP) registriert haben, kann die App Sophos Mobile als VPP-App installiert werden, auch wenn das Gerät nicht mit einer Apple-ID verknüpft ist. Das Gerät muss sich im Status „Verwaltet“ befinden. Siehe VPP-Apps automatisch zuweisen.

Benutzer kann Zuweisung der MDM-Richtlinie überspringen

Der Benutzer kann den Einrichtungsschritt überspringen, in dem das Sophos Mobile Registrierungsprofil angewendet wird.

Gerätebenutzer zuweisen

Während der Registrierung bei Sophos Mobile wird der Benutzer nach seinen Anmeldeinformationen für das Self Service Portal gefragt und anschließend dem Gerät zugewiesen.

Mit dieser Option können Sie eine automatische Zuweisung des Benutzers zum Gerät vornehmen.

iOS-Einrichtung

Auf dem Tab iOS-Einrichtung deaktivieren Sie Schritte des Einrichtungsassistenten, der nach dem ersten Einschalten eines Gerätes startet.

Hinweis: Diese Einstellungen wirken sich nur auf den Einrichtungsassistenten aus. Wenn Sie einen Konfigurationsschritt deaktivieren, kann der Benutzer trotzdem die jeweilige Einstellung nachträglich vornehmen. Um eine Funktion vollständig zu deaktivieren, verwenden Sie eine Konfiguration Einschränkungen. Siehe Konfiguration „Einschränkungen“ (iOS-Geräterichtlinie).

Einstellung

Beschreibung

Apple-ID

Die Konfiguration einer Apple-ID wird übersprungen. Der Benutzer kann sich nicht mit seiner Apple-ID an Apple-Diensten anmelden.

Apple Pay

Die Konfiguration „Apple Pay“ wird übersprungen. Der Benutzer kann keine Kreditkarten- oder Guthabenkarten-Informationen für das Bezahlen mit Apple Pay in Stores oder Apps hinzufügen.

Standortdienste

Die Konfiguration von Ortungsdiensten wird übersprungen. Ortungsdienste sind ausgeschaltet.

Geschäftsbedingungen

Die Seite Nutzungsbedingungen wird übersprungen.

Tastaturlayout

Die Konfiguration des Tastaturlayouts wird übersprungen.

Datenschutz

Die Seite, die das Symbol Daten und Datenschutz beschreibt, wird übersprungen.

Neue Funktionen

Die Seiten, die neue iOS-Funktionen erläutern, werden übersprungen.

Aus Backup wiederherstellen

Das Wiederherstellen von Daten aus einem iCloud- oder iTunes-Backup oder von einem Android-Gerät wird übersprungen.

„Daten von Android übertragen“ deaktivieren

Die Option zum Übertragen von Daten von einem Android-Gerät ist nicht verfügbar.

Kennung

Die Erstellung eines Passcodes zum Entsperren des Gerätes wird übersprungen.

Anzeigezoom

Die Konfiguration „Anzeigezoom“ zum Einstellen einer vergrößerten Anzeige mit größeren Symbolen, Beschriftungen und Schaltflächen wird übersprungen.

Home-Button-Feedback

Für iPhone 7 und neuer: Die Konfiguration des Home-Button-Feedback, d.h. der Berührungsrückmeldung beim Klicken des virtuellen Home-Buttons, wird übersprungen.

Mobilfunktarif

Die Konfiguration eines mobilen Datentarifs wird übersprungen.

Screen Time

Die Konfiguration „Bildschirmzeit“ (Berichte und Zeitbeschränkungen für die mit dem Gerät verbrachte Zeit) wird übersprungen.

Diagnose

Die Konfiguration „Diagnostics“ wird übersprungen. Es werden keine Diagnose- und Nutzungsdaten an Apple gesendet.

Touch ID & Face ID

Die Konfiguration von Touch ID und Face ID wird übersprungen. Der Benutzer kann keine biometrische Authentisierung als Passcode-Ersatz einrichten.

Siri

Die Konfiguration von Siri wird übersprungen. Siri ist ausgeschaltet.

Watch-Migration

Das Wiederherstellen von Apple-Watch-Daten aus einem iCloud- oder iTunes-Backup wird übersprungen.

True Tone

Die Aktivierung von True Tone (automatische Anpassung der Anzeigefarben an die Umgebungslichtverhältnisse) wird übersprungen.

iMessage und FaceTime

Die Aktivierung von iMessage und FaceTime wird übersprungen.

iOS-Aktualisierungsinformationen

Die Seite, die Benutzer auf die automatische Installation von iOS-Aktualisierungen hinweist, wird übersprungen.

Support-Informationen

Einstellung

Beschreibung

Abteilung

Der Name der Abteilung oder des Standorts, der mit dem Profil verbunden ist.

Dieser Name wird mit weiteren Informationen angezeigt, wenn der Benutzer während der Geräteeinrichtung auf Über Konfiguration klickt.

Telefonnummer

Die Support-Telefonnummer für Ihr Unternehmen.

Das Feld ist mit der Telefonnummer aus den Kontaktdetails für technische Unterstützung vorausgefüllt. Siehe IT-Kontakt konfigurieren.

Die Telefonnummer wird im DEP-Profil gespeichert, ist aber für den Gerätebenutzer nicht verfügbar.

E-Mail

Die Support-E-Mail-Adresse für Ihr Unternehmen.

Das Feld ist mit der E-Mail-Adresse aus den Kontaktdetails für technische Unterstützung vorausgefüllt. Siehe IT-Kontakt konfigurieren.

Die E-Mail-Adresse wird im DEP-Profil gespeichert, ist aber für den Gerätebenutzer nicht verfügbar.

USB-Kopplung

Auf dem Tab USB-Kopplung können Sie festlegen, dass die USB-Kopplung von iOS-DEP-Geräten nur mit ausgewählten Macs möglich ist. USB-Kopplung wird benötigt, um das Gerät mit iTunes oder Apple Configurator zu verbinden.

Einstellung

Beschreibung

USB-Kopplung mit beliebigen Host-Computern erlauben

Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, können Sie das Gerät mit allen Computern koppeln.

Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, können Sie das Gerät nur mit Macs koppeln, die Sie für die Gerätebetreuung (Supervision) konfiguriert haben. Sie können das Gerät nicht mit Windows-Computern koppeln.

Host-Zertifikat hochladen

Laden Sie ein Zertifikat für die Betreuungsidentität hoch.

Alle Macs, die das Zertifikat in ihrem Schlüsselbund enthalten, können das Gerät betreuen.

Sie können mehrere Zertifikate hochladen.

Hinweis: Wenn Sie USB-Kopplung mit beliebigen Host-Computern erlauben deaktivieren und kein Zertifikat hochladen, können Sie das Gerät nicht mit iTunes oder Apple Configurator verbinden.