Zum Inhalt

Sophos Firewall zur Verwendung von DNS Protection konfigurieren

Wenn Sie die Sophos Firewall als DNS-Server verwenden, können Sie die Firewall so konfigurieren, dass DNS Protection als DNS-Forwarder verwendet wird. Dazu müssen Sie der Firewall die DNS Protection-IP-Adressen hinzufügen.

Um die Sophos Firewall zu konfigurieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie in Sophos Central zu Meine Produkte > DNS Protection > Installationsprogramme.
  2. Klicken Sie neben IP-Adressen auf Kopieren, um die DNS Protection-IP-Adressen zu kopieren.

    Sie kopieren zwei IP-Adressen. Sie können sie als primäre und sekundäre DNS Protection-IP-Adressen verwenden, um die Redundanz zu konfigurieren.

  3. Gehen Sie in der Sophos Firewall zu Netzwerk > DNS.

  4. Wählen Sie Statisches DNS.
  5. Geben Sie unter DNS 1 die IP-Adresse ein, die Sie als primären DNS Protection-Server verwenden möchten. Dies muss eine der Adressen sein, die Sie aus Sophos Central kopiert haben.
  6. Geben Sie unter DNS 2 die IP-Adresse ein, die Sie als sekundären DNS Protection-Server verwenden möchten. Dies muss eine der Adressen sein, die Sie aus Sophos Central kopiert haben.

    Hinweis

    Wir empfehlen, keinen anderen DNS-Server in DNS 3 hinzuzufügen. Wenn die Firewall auf den dritten DNS-Server umschaltet, verlieren Sie den von DNS Protection angebotenen Schutz.

  7. Klicken Sie auf Anwenden.

Sophos Firewall-DNS-Konfiguration.