Allgemeine Informationen

Durch eine Bereinigung werden Threats vom Computer entfernt. Dabei wird eine der folgenden Aktionen durchgeführt:

Wenn Sophos Anti-Virus automatisch Objekte bereinigt, die Viren oder Spyware enthalten, werden alle reinen Malware-Objekte gelöscht und es wird versucht, alle infizierten Objekte zu desinfizieren. Da der Virenscanner die Inhalte infizierter Dateien vor der Beschädigung nicht kennt und lediglich den vom Virus injizierten Code entfernt, sollten die Dateien als permanent beschädigt angesehen werden.

Bereinigung von Dokumenten

Durch die Bereinigung von Dokumenten werden keine durch Viren/Spyware entstandenen Schäden rückgängig gemacht. Unter Bereinigungs-Details erfahren Sie, wie Sie sich auf der Sophos Website über die Folgeerscheinungen eines bestimmten Virus/einer bestimmten Spyware informieren.

Bereinigen von Programmen

Die Bereinigung von Programmen sollte nur als temporäre Maßnahme zum Einsatz kommen. Ersetzen Sie die bereinigten Programme durch eine Kopie vom Original-Datenträger oder eine virenfreie Sicherungskopie.

Bereinigen von Web-Threats

Threats, die beim Scannen von Websites erkannt wurden, müssen nicht bereinigt werden, da sie nicht auf Ihren Computer heruntergeladen werden.

Anmerkung: Durch die Bereinigung werden unter Umständen nicht alle vom Threat vorgenommenen Maßnahmen rückgängig gemacht. Wenn der Threat beispielsweise eine Einstellung modifiziert hat, ist bei der Bereinigung unter Umständen die Originaleinstellung nicht mehr bekannt. Sie müssen möglicherweise die Konfiguration des Computers überprüfen. Durch die Bereinigung werden vom Threat am Dokument vorgenommene Änderungen nicht rückgängig gemacht.