Konfigurieren einer Bereinigung für einen individuellen Scan

Wichtig: Wenn Sophos Endpoint Security and Control über eine Management-Konsole verwaltet wird, werden hier vorgenommene Änderungen eventuell nicht berücksichtigt.
So konfigurieren Sie die Bereinigung für einen individuellen Scan:
  1. Klicken Sie auf der Startseite im Bereich Antivirus und HIPS auf Scans.
    Nähere Informationen zur Startseite entnehmen Sie bitte dem Abschnitt Die Startseite.
  2. Wählen Sie den gewünschten Scan aus der Liste Verfügbare Scans aus und klicken Sie auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf Scan konfigurieren.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Bereinigung.
  5. Aktivieren Sie im Bereich Viren/Spyware die Option Infizierte Objekte automatisch bereinigen, um die automatische Bereinigung betroffener Dateien zu aktivieren.
  6. Wählen Sie eine Maßnahme, die Sophos Anti-Virus bei infizierten Dateien oder fehlgeschlagener Bereinigung ergreifen soll:
    Option Beschreibung
    Nur protokollieren Sophos Anti-Virus verzeichnet die infizierten Dateien lediglich im Protokoll des benutzerdefinierten Scans. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Abschnitt Öffnen des Protokolls.

    Dies ist die Standardeinstellung.

    Löschen

    Verschieben nach

    Diese Einstellungen sollten Sie nur nach Rücksprache mit dem technischen Support von Sophos verwenden.

    Verwenden Sie anderenfalls den Quarantäne-Manager, um Viren/Spyware von Ihrem Computer zu entfernen, die von Sophos Anti-Virus erkannt wurden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Abschnitt Viren/Spyware in Quarantäne.

  7. Wählen Sie im Bereich Verdächtige Dateien eine Maßnahme aus, die Sophos Anti-Virus ergreifen soll, wenn Code gefunden wird, der häufig bei Malware auftritt:
    Option Beschreibung
    Nur protokollieren Sophos Anti-Virus verzeichnet die infizierten Dateien lediglich im Scan-Protokoll.

    Dies ist die Standardeinstellung.

    Löschen

    Verschieben nach

    Diese Einstellungen sollten Sie nur nach Rücksprache mit dem technischen Support von Sophos verwenden.

    Verwenden Sie anderenfalls den Quarantäne-Manager, um Viren/Spyware von Ihrem Computer zu entfernen, die von Sophos Anti-Virus erkannt wurden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Abschnitt Verdächtige Dateien in Quarantäne.

  8. Wählen Sie im Bereich Adware und PUA die Option Adware und PUA automatisch bereinigen, um alle bekannten Adware- und PUA-Komponenten für alle Anwender vom Computer zu entfernen.
    Die Bereinigung macht keine Änderungen rückgängig, die von der Adware/PUA bereits vorgenommen wurden.
    • Unter Bereinigungs-Details erfahren Sie, wo Sie sich auf der Sophos Website über die Auswirkungen von Adware und PUA informieren können.
    • Informationen zur Beseitigung von Adware/PUA mithilfe des Quarantäne-Managers finden Sie im Abschnitt Adware und PUA in Quarantäne.