Konfigurieren des Dashboards

Bei rollenbasierter Verwaltung müssen Sie zur Konfiguration des Dashboards über die Berechtigung Systemkonfiguration verfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Rollen und Teilverwaltungseinheiten.

Im Dashboard wird auf der Basis des Prozentsatzes der verwalteten Computer, auf denen Alerts oder Fehler ausstehen, oder der Zeit, die seit dem letzten Update von Sophos vergangen ist, angezeigt, wenn eine Warnstufe oder kritische Stufe erreicht wurde.

Sie können die Warnstufen bzw. kritischen Stufen nach Ihren Wünschen konfigurieren.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf die Option Dashboard konfigurieren.
  2. Ändern Sie im Dialogfeld Dashboard konfigurieren die zulässigen Höchstwerte in den Textfeldern Warnstufe und Kritische Stufe. Anweisungen hierzu finden Sie im Folgenden.
    1. Geben Sie in die Felder Computer mit ausstehenden Alerts, Computer mit fehlerhaften Sophos Produkten und Richtlinien und Schutz den Prozentsatz aller Computer an, die von einem bestimmten Problem maximal betroffen sein dürfen, bis sich die Anzeige in „Warnung“ oder „kritisch“ ändert.
    2. Geben Sie in das Feld Computer mit Ereignissen die Anzahl an Ereignissen ein, die binnen 7 Tagen stattfinden dürfen sollen, bis ein Alert im Dashboard angezeigt wird.
    3. Geben Sie unter Letztes Update von Sophos die Zeit in Stunden, die seit dem letzten erfolgreichen Update von Sophos verstreichen darf, bis die Update-Anzeige von „Warnung“ auf „Kritisch“ geändert wird. Klicken Sie auf OK.
    Wenn Sie eine Stufe auf Null setzen, wird bei Empfang des ersten Alerts ein Warnhinweis ausgegeben.

Sie können außerdem E-Mail-Benachrichtigungen einstellen, die an die gewählten Empfänger gesendet werden sollen, wenn ein Warn- oder ein kritischer Schwellenwert überschritten wurde. Genaue Anweisungen finden Sie unter Einrichten von Netzwerkstatus-E-Mail-Benachrichtigungen.