Partieller Rollout von Synchronized Encryption

Stellen Sie im Fall eines partiellen Rollouts von SafeGuard Enterprise Synchronized Encryption sicher, dass alle Benutzer auf gemeinsam verwendete verschlüsselte Dateien zugreifen können.

Wenn Sie die Verschlüsselung in Ihrem Unternehmen Schritt für Schritt einführen möchten, können Sie damit beginnen, Synchronized Encryption Richtlinien mit aktivierter Verschlüsselung zum Beispiel nur an die Endpoints der Marketing -Abteilung zu verteilen. Diese Endpoints werden dann Dateien entsprechend der Synchronized Encryption Richtlinien verschlüsseln. Benutzer in anderen Abteilungen können dann nicht auf diese Dateien zugreifen, da die Synchronized Encryption Richtlinien auf ihren Endpoints noch nicht ausgerollt wurden. Um diese Situation zu vermeiden, können Sie Lesezugriff-Richtlinien verteilen, die das Lesen von verschlüsselten Dateien ermöglichen. Damit können keine Daten verschlüsselt werden, jedoch können verschlüsselte Daten gelesen werden.

Voraussetzung:

Folgende Schritte sind für den Rollout von SafeGuard Enterprise Synchronized Encryption erforderlich:

  1. Erstellen Sie eine Synchronized Encryption Richtlinie (anwendungsbasiert) im SafeGuard Management Center.
  2. Verteilen Sie die Richtlinie an die Benutzer, deren Endpoints Daten verschlüsseln sollen. Im genannten Beispiel sind dies die Endpoints der Marketing-Abteilung.
  3. Erstellen Sie Lesezugriff-Richtlinien.
    Anmerkung: Sie müssen gesonderte Richtlinien für Windows und Mac Endpoints erstellen.
  4. Verteilen Sie die Lesezugriff-Richtlinien an alle übrigen Windows und Mac Endpoints. Im genannten Beispiel sind dies alle Endpoints außerhalb der Marketing-Abteilung.