Platzhalter für Pfade in anwendungsbasierten File Encryption Verschlüsselungsregeln

Beim Angeben von Pfaden in Verschlüsselungsregeln in File Encryption Richtlinien können die folgenden Platzhalter verwendet werden. Um diese Platzhalter auszuwählen, klicken Sie auf die Dropdown-Schaltfläche des Felds Pfad.

Anmerkung: Verwenden Sie immer umgekehrte Schrägstriche als Pfad-Trennzeichen, auch wenn Sie Richtlinien für File Encryption für Mac OS X erstellen. Auf diese Weise können Sie Regeln auf beiden Betriebssystemen (Windows und Mac OS X) anwenden. Am Mac OS X Client werden die umgekehrten Schrägstriche automatisch in Schrägstriche umgewandelt, um die Anforderungen des Mac OS X Betriebssystems zu erfüllen. Fehler bei der Verwendung von Platzhaltern werden protokolliert. Ungültige Verschlüsselungsregeln werden protokolliert und dann auf dem Endpoint verworfen.

Beispiel: Der Windows-Pfad <User Profile>\Dropbox\personal wird unter Mac OS X so konvertiert: /Users/<Username>/Dropbox/personal.

Pfad-Platzhalter Betriebssystem (Alle=Windows und Mac OS X) Wert auf dem Endpoint
<%environment_variable_name%> Alle Wert der Umgebungsvariable. Beispiel: <%USERNAME%>.
Anmerkung: Wenn Umgebungsvariablen mehrere Speicherorte enthalten (zum Beispiel die PATH Umgebungsvariable), werden die Pfade nicht in mehrere Regeln aufgeteilt. Dies verursacht einen Fehler und die Verschlüsselungsregel ist ungültig.
<Desktop> Alle Der virtuelle Ordner, der den Desktop des Endpoints darstellt.
<Documents> Alle Der virtuelle Ordner für den Desktop-Bereich Eigene Dateien (Äquivalent zu CSIDL_MYDOCUMENTS). Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Benutzername\Eigene Dateien.
<Downloads> Alle Der Ordner in dem standardmäßig Downloads gespeichert werden. Ein typischer Pfad unter Windows ist C:\Benutzer\Benutzername\Downloads.
<Music> Alle Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Musikdateien dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Benutzername\Eigene Dateien\Eigene Musik.
<Network Shares> Alle  
<Pictures> Alle Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Bilddateien dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Benutzername\Eigene Dateien\Eigene Bilder.
<Public> Alle Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Dokumente für alle Benutzer dient. Typischer Pfad: C:\Benutzer\<Benutzername>\Öffentlich.
<Removables> Alle Zeigt auf die Root-Verzeichnisse aller Wechselmedien.
<User Profile> Alle Der Profilordner des Benutzers. Typischer Pfad: C:\Benutzer\Benutzername.
Anmerkung: Die Verschlüsselung des gesamten Benutzerprofils mit diesem Platzhalter kann zu einem instabilen Windows Desktop auf dem Endpoint führen.
<Videos> Alle Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Videodateien für Benutzer dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Alle Benutzer\Dateien\Eigene Videos.
<Cookies> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Internet Cookies dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Benutzername\Cookies.
<Favorites> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für die Favoriten des Benutzers dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Benutzername\Favoriten.
<Local Application Data> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Daten-Repository für lokale Applikationen (ohne Roaming) dient. Typischer Pfad: C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten.
<Program Data> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das Anwendungsdaten für alle Benutzer enthält. Typischer Pfad: C:\Dokumente und Einstellungen\Alle Benutzer\Anwendungsdaten.
<Program Files> Windows Der Programme-Ordner. Typischer Pfad: \Programme. Für 64-Bit Systeme wird dies auf zwei Regeln erweitert: eine für 32-Bit Anwendungen und eine für 64-Bit Anwendungen.
<Public Music> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Musikdateien für alle Benutzer dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Alle Benutzer\Eigene Musik.
<Public Pictures> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Bilddateien für alle Benutzer dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Alle Benutzer\Dateien\Eigene Bilder.
<Public Videos> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für Videodateien für alle Benutzer dient. Typischer Pfad: C:\Documente und Einstellungen\Alle Benutzer\Dateien\Eigene Videos.
<Roaming> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für anwendungsspezifische Daten dient. Typischer Pfad: C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten.
System Windows Der Windows Systemordner. Typischer Pfad: C:\Windows\System32. Für 64-Bit Systeme wird dies auf zwei Regeln erweitert: eine für 32-Bit Anwendungen und eine für 64-Bit Anwendungen.
<Temporary Burn Folder> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als Staging-Bereich für Dateien, die auf eine CD geschrieben werden sollen, verwendet wird. Typischer Pfad: C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Microsoft\CD Burning.
<Temporary Internet Folder> Windows Das Dateisystemverzeichnis, das als allgemeines Repository für temporäre Internetdateien dient. Typischer Pfad: C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files.
<Windows> Windows Das Windows-Verzeichnis oder SYSROOT. Dies entspricht den Umgebungsvariablen %windir% oder %SYSTEMROOT%. Typischer Pfad: C:\Windows.
<Root> Mac OS X Mac OS X Stammverzeichnis. Wir empfehlen, keine Richtlinien für das Stammverzeichnis festzulegen, auch wenn dies technisch möglich ist.

Platzhalter für Cloud Storage

Anbieter Platzhalter für Cloud Storage Kann in CSD-Einstellung (Cloud Storage Definition) verwendet werden. Wird aufgelöst in
Box <!Box!> Synchronisierungsapplikation, Synchronisierungsordner Für Synchronisierungsapplikationen: Der "Fully qualified"-Pfad der Synchronisierungsapplikation, die von der Box-Software benutzt wird.

Für Synchronisierungsordner: Der "Fully qualified"-Pfad des Synchronisierungsordners, der von der Box-Software benutzt wird.

Dropbox <!Dropbox!> Synchronisierungsapplikation, Synchronisierungsordner Für Synchronisierungsapplikationen: Der "Fully qualified"-Pfad der Synchronisierungsapplikation, die von der Dropbox-Software benutzt wird.

Für Synchronisierungsordner: Der "Fully qualified"-Pfad des Synchronisierungsordners, der von der Dropbox-Software benutzt wird.

Egnyte

Nur Windows

<!Egnyte!> Synchronisierungsapplikation Der "Fully qualified"-Pfad der Synchronisierungsapplikation, die von der Egnyte-Software benutzt wird.
<!EgnytePrivate!> Synchronisierungsordner Alle privaten Ordner in der Egnyte Cloud Storage. Für Standard-Egnyte-Benutzer ist dies in der Regel ein einzelner Ordner. Für Egnyte-Administratoren, wird dieser Platzhalter in der Regel in mehrere Ordner umgesetzt.
<!EgnyteShared!> Synchronisierungsordner Alle freigegebenen Ordner in der Egnyte Cloud Storage.
Anmerkung:

Änderungen an der Egnyte-Ordnerstruktur (auch das Hinzufügen oder Entfernen von privaten oder freigegebenen Ordnern) werden automatisch erkannt. Relevante Richtlinien werden automatisch aktualisiert.

Anmerkung: Da sich Egnyte-Synchronisierungsordner im Netzwerk befinden können, können Sie bei der Einstellung Synchronisierungsordner Netzwerkpfade eingeben. Das SafeGuard Enterprise Cloud Storage Modul wird standardmäßig auf Netzwerkdateisysteme angewendet. Wenn dies nicht erforderlich ist, können Sie dieses Verhalten deaktivieren, indem Sie eine Richtlinie vom Typ Allgemeine Einstellungen definieren und unter Ignorierte Geräte die Option Netzwerk auswählen.
Google Drive <!GoogleDrive!> Synchronisierungsapplikation, Synchronisierungsordner Für Synchronisierungsapplikationen: Der "Fully qualified"-Pfad der Synchronisierungsapplikation, die von der Google Drive Software benutzt wird.

Für Synchronisierungsordner: Der "Fully qualified"-Pfad des Synchronisierungsordners, der von der Google Drive Software benutzt wird.

OneDrive <!OneDrive!> Synchronisierungsapplikation, Synchronisierungsordner Für Synchronisierungsapplikationen: Der "Fully qualified"-Pfad der Synchronisierungsapplikation, die von der OneDrive-Software benutzt wird.

Für Synchronisierungsordner: Der "Fully qualified"-Pfad des Synchronisierungsordners, der von der OneDrive-Software benutzt wird.

Anmerkung: SafeGuard Enterprise unterstützt keine Microsoft Konten. Unter Windows 8.1 kann OneDrive nur verwendet werden, wenn der Windows-Benutzer ein Domänenbenutzer ist. Unter Windows 8.1 unterstützt SafeGuard Enterprise OneDrive nicht für lokale Benutzer.
OneDrive for Business <!OneDriveForBusiness!> Synchronisierungsapplikation, Synchronisierungsordner Für Synchronisierungsapplikationen: Der "Fully qualified"-Pfad der Synchronisierungsapplikation, die von der OneDrive-Software benutzt wird.

Für Synchronisierungsordner: Der "Fully qualified"-Pfad des Synchronisierungsordners, der von der OneDrive-Software benutzt wird.

Anmerkung: OneDrive for Business unterstützt nur das Speichern von verschlüsselten Dateien in lokalen Ordnern und deren Synchronisierung mit der Cloud. Das direkte Speichern von verschlüsselten Dateien aus Microsoft Office 2013 in die OneDrive for Business Cloud oder auf den SharePoint Server wird nicht unterstützt. Diese Dateien werden unverschlüsselt in der Cloud gespeichert.

Dateien, die mit SafeGuard Enterprise in der OneDrive for Business Cloud verschlüsselt werden, können nicht mit Microsoft Office 365 geöffnet werden.

SkyDrive

Nur Windows

<!SkyDrive!> Synchronisierungsapplikation, Synchronisierungsordner Für Synchronisierungsapplikationen: Der "Fully qualified"-Pfad der Synchronisierungsapplikation, die von der OneDrive-Software benutzt wird.

Für Synchronisierungsordner: Der "Fully qualified"-Pfad des Synchronisierungsordners, der von der OneDrive-Software benutzt wird.

Microsoft hat SkyDrive in OneDrive umbenannt, aber der Platzhalter <!SkyDrive!> kann noch verwendet werden.

Daher können auch ältere Richtlinien mit diesem Platzhalter und SafeGuard Enterprise Endpoints vor Version 7, die den Platzhalter <!OneDrive!> nicht auflösen können, verwendet werden. SafeGuard Enterprise Endpoints ab Version 7 können beide Platzhalter auflösen.