Kommandozeilenoptionen für die zentrale Installation

Wir empfehlen, für die zentrale Installation ein Skript mit der Windows Installer Komponente msiexec zu erstellen, welches automatisch eine vordefinierte Installation von SafeGuard Enterprise ausführt. Msiexec ist in Windows enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://msdn.microsoft.com/de-de/library/aa372024(v=vs.85).aspx.

Kommandozeilen-Syntax

msiexec /i <path+msi package name> / <SGN Features> <SGN parameter>

Die Kommandozeilensyntax setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Windows Installer Parameter, die z. B. Warnungen und Fehlermeldungen während der Installation in eine Datei protokollieren.

  • SafeGuard Enterprise-Funktionen, die installiert werden sollen, z. B. Festplattenvollverschlüsselung.

  • SafeGuard Enterprise Parameter, die z. B. das Installationsverzeichnis angeben.

Kommandozeilen-Optionen

Alle verfügbaren Optionen können Sie über msiexec.exe in der Eingabeaufforderung abrufen. Im Folgenden sind wichtige Optionen beschrieben.

Option Beschreibung
/i Gibt an, dass es sich um eine Installation handelt.
/qn Installiert ohne Benutzerinteraktion und zeigt keine Benutzeroberfläche an.
ADDLOCAL= Listet die SafeGuard Enterprise Features auf, die installiert werden. Wird die Option nicht angegeben, werden alle Features installiert, die für eine Standardinstallation vorgesehen sind.

Eine Liste der SafeGuard Enterprise Features in den einzelnen Installationspaketen und Informationen zu deren Verfügbarkeit je nach Endpoint-Konfiguration finden Sie unter Installationspakete und Features. Für eine Liste der Feature-Parameter für die ADDLOCAL Option, siehe Feature-Parameter für die ADDLOCAL Option.

ADDLOCAL=ALL Unter Windows 7 (BIOS) installiert ADDLOCAL=ALL die SafeGuard volume-basierende Verschlüsselung und alle anderen verfügbaren Module. Unter Windows 8 oder höher installiert ADDLOCAL=ALL BitLocker Unterstützung und Synchronized Encryption.
REBOOT=Force | ReallySuppress Erzwingt oder unterdrückt einen Neustart nach der Installation. Ohne Angabe wird der Neustart erzwungen (Force).
/L* <path + filename> Protokolliert alle Warnungen und Fehlermeldungen in die angegebene Protokolldatei. Der Parameter /Le <Pfad + Dateiname> protokolliert ausschließlich Fehlermeldungen.
Installdir= <Verzeichnis> Gibt das Verzeichnis an, in das die SafeGuard Enterprise Verschlüsselungssoftware installiert werden soll. Ohne Angabe wird als Standardinstallationsverzeichnis <SYSTEM>:\PROGRAMME\SOPHOS verwendet.