Cloud Storage

Das SafeGuard Enterprise Modul Cloud Storage bietet dateibasierende Verschlüsselung von in der Cloud gespeicherten Daten.

Das Modul beeinflusst nicht die Art und Weise, wie Benutzer mit in der Cloud gespeicherten Daten arbeiten. Die Benutzer verwenden weiterhin die anbieterspezifischen Synchronisationsapplikationen zum Übertragen von Daten an die Cloud und Empfangen von Daten aus der Cloud. Das Modul Cloud Storage stellt sicher, dass die lokalen Kopien der in der Cloud gespeicherten Daten transparent verschlüsselt werden. Sie werden somit immer in verschlüsselter Form in der Cloud gespeichert.

Für Cloud Storage legen Sie im SafeGuard Management Center Cloud Storage Definitionen an und verwenden diese als Ziel für Richtlinien vom Typ Geräteschutz. Es stehen für mehrere Cloud Storage Anbieter, zum Beispiel Dropbox oder Egnyte, vordefinierte Cloud Storage Definitionen zur Verfügung.

Wenn für Endpoints eine Cloud Storage Richtlinie gilt, werden die Dateien in den von der Richtlinie abgedeckten Speicherorten ohne Benutzerinteraktion transparent verschlüsselt: Mit SafeGuard Portable kann auf durch Cloud Storage verschlüsselte Dateien auf Endpoints ohne SafeGuard Enterprise Cloud Storage zugegriffen werden. Verschlüsselte Dateien können so auch in diesem Fall gelesen werden.
Anmerkung: Cloud Storage verschlüsselt nur neue in der Cloud gespeicherte Daten. Wurden Daten bereits vor der Installation des Moduls Cloud Storage in der Cloud gespeichert, so werden diese Daten nicht automatisch verschlüsselt. Wenn Sie solche Daten verschlüsseln möchten, müssen Sie sie zunächst aus der Cloud entfernen und dann wieder einfügen.