SafeGuard Festplattenverschlüsselung

Ein Kernstück von SafeGuard Enterprise ist die Verschlüsselung von Daten auf unterschiedlichen Datenträgern. Die Festplattenverschlüsselung kann volume- oder dateibasierend durchgeführt werden, mit unterschiedlichen Schlüsseln und Algorithmen.

Dateien werden transparent verschlüsselt. Wenn Benutzer Dateien öffnen, bearbeiten und speichern, werden sie nicht zur Ver- oder Entschlüsselung aufgefordert.

Als Sicherheitsbeauftragter legen Sie die Einstellungen für die Verschlüsselung in einer Sicherheitsrichtlinie vom Typ Geräteschutz fest. Weitere Informationen finden Sie unter Mit Richtlinien arbeiten und Geräteschutz.

Anmerkung: Die in den folgenden Abschnitten beschriebene Funktion der Festplattenvollverschlüsselung kann nur mit Windows 7 BIOS-basierten Systemen genutzt werden. Wenn Sie andere Systeme wie z. B. UEFI oder Windows 8 verwenden, nutzen Sie die integrierte Windows BitLocker Drive Encryption-Funktionalität. Weitere Informationen finden Sie unter BitLocker Drive Encryption.