Anwendung bei Heimarbeit oder für persönlichen Gebrauch auf Dritt-Computern

Verhalten auf dem Endpoint:

Die notwendigen Einstellungen legen Sie in einer Richtlinie vom Typ Geräteschutz\Wechselmedien fest:

Wenn die Firmenrichtlinien zusätzlich festlegen, dass alle Dateien auf Wechselmedien immer verschlüsselt werden sollen, fügen Sie folgende Einstellungen hinzu:

Im Büro haben sowohl Bob als auch Alice transparenten Zugriff auf verschlüsselte Dateien auf Wechselmedien. Zuhause oder auf Dritt-Computern können sie verschlüsselte Dateien mit SafeGuard Portable öffnen. Die Benutzer müssen nur die Medien-Passphrase eingeben und erhalten somit Zugriff auf alle verschlüsselten Dateien. Dies ist eine einfache und sichere Methode für die Verschlüsselung von Daten auf allen Wechselmedien. Ziel dieser Konfiguration ist es, die Benutzerinteraktion auf ein Minimum zu reduzieren und trotzdem jede Datei auf Wechselmedien zu verschlüsseln und den Benutzern Zugriff auf die verschlüsselten Dateien im Offline-Modus zu geben. Der Benutzer darf Dateien auf Wechselmedien nicht entschlüsseln.

Anmerkung: In dieser Konfiguration sind Benutzer nicht dazu berechtigt, lokale Schlüssel zu erzeugen, da dies in diesem Anwendungsfall nicht notwendig ist. Dies muss in einer Richtlinie vom Typ Geräteschutz mit Lokale Datenträger als Ziel des Geräteschutzes festgelegt werden (Allgemeine Einstellungen > Benutzer darf einen lokalen Schlüssel erzeugen > Nein).

Im Büro haben die Benutzer transparenten Zugriff auf verschlüsselte Dateien auf Wechselmedien. Zuhause öffnen sie verschlüsselte Dateien mit SafeGuard Portable. Die Benutzer müssen nur die Medien-Passphrase eingeben und erhalten somit Zugriff auf alle verschlüsselten Dateien, unabhängig davon, welcher Schlüssel für die Verschlüsselung verwendet wurde.