Verkettung von protokollierten Ereignissen

Die für die zentrale Datenbank bestimmten Ereignisse werden in der EVENT-Tabelle der SafeGuard Enterprise Datenbank protokolliert. Auf diese Tabelle kann ein spezieller Integritätsschutz angewendet werden. Die Ereignisse lassen sich als verkettete Liste in der EVENT-Tabelle protokollieren. Durch die Verkettung ist ein Eintrag in der Liste jeweils von seinem Vorgängereintrag abhängig. Wird ein Eintrag aus der Liste entfernt, so ist dies sichtbar und über eine Integritätsprüfung nachweisbar.

Zur Optimierung der Performance ist die Verkettung der Ereignisse in der EVENT-Tabelle standardmäßig deaktiviert. Zur Überprüfung der Integrität der protokollierten Ereignisse (siehe Prüfen der Integrität protokollierter Ereignisse) können Sie jedoch die Verkettung aktivieren.

Anmerkung: Wenn die Verkettung von protokollierten Ereignissen deaktiviert ist, gilt kein spezieller Integritätsschutz für die EVENT-Tabelle.
Anmerkung: Zu viele Events können zu Performanceproblemen führen. Nähere Informationen, wie Sie Performanceprobleme vermeiden können, indem Sie Events aufräumen, finden Sie unter Regelmäßige Säuberung der EVENT-Tabelle über Skript.