Haupt-Sicherheitsbeauftragter

Nach der Installation von SafeGuard Enterprise wird bei der initialen Konfiguration des SafeGuard Management Center automatisch ein Haupt-Sicherheitsbeauftragter (Master Security Officer, MSO) angelegt. Der Haupt-Sicherheitsbeauftragte ist der Sicherheitsbeauftragte der höchsten Ebene und hat alle Rechte sowie Zugriff auf alle Objekte, vergleichbar mit dem Administrator bei Windows. Die Rechte des Haupt-Sicherheitsbeauftragten können nicht geändert werden.

Für eine Instanz des SafeGuard Management Centers können mehrere Haupt-Sicherheitsbeauftragte angelegt werden. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, mindestens einen weiteren Haupt-Sicherheitsbeauftragten anzulegen. Zusätzliche Haupt-Sicherheitsbeauftragte können jederzeit gelöscht werden, es muss jedoch immer ein Benutzer mit der Rolle des Haupt-Sicherheitsbeauftragten vorhanden sein, der explizit als Hauptsicherheits-Beauftragter in der SafeGuard Enterprise Datenbank angelegt wurde.

Ein Haupt-Sicherheitsbeauftragter kann Aufgaben an andere Personen delegieren. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

Den Sicherheitsbeauftragten können eine oder mehrere Rollen zugeordnet werden. Einem Benutzer kann z. B. die Rolle des Verwaltungsbeauftragten und die Rolle des Helpdesk-Beauftragten zugewiesen werden.

Der Haupt-Sicherheitsbeauftragte kann aber auch selbst definierte Rollen anlegen und bestimmten Sicherheitsbeauftragten zuweisen.