Recovery mit Local Self Help

Anmerkung: Local Self Help ist nur für Windows 7 Endpoints mit SafeGuard Power-on Authentication (POA) verfügbar.

Über Local Self Help können sich Benutzer, die Ihr Kennwort vergessen haben, ohne Unterstützung des Helpdesks wieder an ihrem Computer anmelden. Local Self Help reduziert die Anzahl an Helpdesk-Anforderungen für Recovery-Vorgänge, die die Anmeldung betreffen. Helpdesk-Mitarbeitern werden somit Routine-Aufgaben abgenommen und sie können sich auf komplexere Support-Anforderungen konzentrieren.

Mit Local Self Help erhalten Benutzer auch in Situationen, in denen sie keine Telefon- oder Netzwerkverbindung und somit auch kein Challenge/Response-Verfahren nutzen können (z. B. an Bord eines Flugzeugs), wieder Zugang zu ihrem Computer. Um sich anzumelden, muss der Benutzer lediglich eine bestimmte Anzahl an vordefinierten Fragen in der SafeGuard Power-on Authentication beantworten.

Die zu beantwortenden Fragen können Sie als zuständiger Sicherheitsbeauftragter zentral vordefinieren und per Richtlinie an die Endpoints verteilen. Als Vorlage bieten wir Ihnen ein vordefiniertes Fragenthema an. Sie können dieses Fragenthema unverändert verwenden oder es bearbeiten. Sie können die Benutzer auch per Richtlinie berechtigen, selbst Fragen zu definieren.

Wenn Local Self Help per Richtlinie aktiviert ist, steht den Endbenutzern ein Local Self Help Assistent zur Verfügung, der sie bei der ersten Beantwortung und bei der Bearbeitung von Fragen unterstützt.

Detaillierte Informationen zu Local Self Help auf dem Endpoint finden Sie in der SafeGuard Enterprise Benutzerhilfe im Kapitel Recovery mit Local Self Help.