Ersetzen des Unternehmenszertifikats

Das Ersetzen des Unternehmenszertifikats ist notwendig, wenn Sie einen Endpoint von einer Standalone-Umgebung in eine andere verschieben möchten. Der zu verschiebende Endpoint benötigt das Unternehmenszertifikat der Umgebung, in die er verschoben werden soll. Andernfalls akzeptiert der Endpoint keine Richtlinien in der neuen Umgebung.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

Definieren Sie, welche Management Center Umgebung die Ausgangs- und welche die Ziel-Umgebung sein soll. Das Ausgangs-Management Center ist jenes, mit dem Sie die Konfigurationspakete für die Endpoints erstellt haben, die verschoben werden sollen. Das Ziel-Management Center ist jenes, in das die Endpoints verschoben werden sollen.

So ersetzen Sie das Unternehmenszertifikat:

  1. Öffnen Sie das Ziel-Management Center und wählen Sie Extras > Optionen.
  2. Wechseln Sie in die Registerkarte Zertifikate und klicken Sie im Bereich Unternehmenszertifikat auf Exportieren.
  3. Wenn aufgefordert, geben Sie ein Kennwort für den Zertifikatsspeicher ein und bestätigen Sie es und wählen Sie das Zielverzeichnis und den Dateinamen.
    Das Unternehmenszertifikat wird exportiert (cer-Datei).
  4. Öffnen Sie das Ausgangs-Management Center und wählen Sie Extras > Optionen.
  5. Wählen Sie die Registerkarte Zertifikate und klicken Sie im Bereich Anforderung auf Erzeugen.
  6. Wählen Sie im Dialog CCO erzeugen das Ziel-Unternehmenszertifikat aus, das Sie im Ziel-Management Center exportiert haben (Schritt 1). Stellen Sie sicher, dass es sich um das gewünschte Zertifikat handelt.
  7. Klicken Sie auf Erzeugen und wählen Sie ein Zielverzeichnis und einen Dateinamen für die .cco-Datei aus. Bestätigen Sie, dass Sie eine Company Certificate Change Order erstellen möchten. Bitte beachten Sie, dass eine Company Certificate Change Order nicht an spezifische Endpoints gebunden ist. Mit einer Company Certificate Change Order lässt sich jeder Client der Ausgangsumgebung verschieben.
  8. Importieren Sie im Ziel-Management Center die im Ausgangs-Management Center erzeugte Company Certificate Change Order.
  9. Klicken Sie im Extras Menü auf Konfigurationspakete... und wählen Sie dann die Registerkarte CCOs.
  10. Klicken Sie auf Importieren.
  11. Wählen Sie im Dialog CCO importieren die im Ausgangs-Management Center erzeugte Company Certificate Change Order und geben Sie einen Namen und nach Wunsch eine Beschreibung ein. Klicken Sie auf OK.
  12. Erstellen Sie im Ziel-Management Center ein Konfigurationspaket.
  13. Klicken Sie im Menü Extras auf Konfigurationspakete > Pakete für Standalone Clients und fügen Sie ein neues Konfigurationspaket hinzu.
  14. Wählen Sie die importierte Company Certificate Change Order aus dem Dropdown-Menü der Spalte CCO.
  15. Geben Sie unter Konfigurationspaket-Ausgabepfad einen Speicherort an.
  16. Klicken Sie auf Konfigurationspaket erstellen.
    Das Konfigurationspaket wird am angegebenen Speicherort angelegt.
  17. Installieren Sie dieses Konfigurationspaket auf allen Endpoints, die Sie von der Ausgangs- in die Zielumgebung verschieben möchten.