Erstellen einer neuen Domäne

Als Sicherheitsbeauftragter mit den nötigen Berechtigungen können Sie unter dem Stammverzeichnis eine neue Domäne anlegen. Sie sollten nur neue Domänen anlegen, wenn Sie keine Domänen aus dem Active Directory (AD) importieren wollen oder können, z. B. weil kein AD vorhanden ist.

  1. Klicken Sie im SafeGuard Management Center auf Benutzer & Computer.
  2. Rechts-klicken Sie im linken Navigationsfenster auf Stamm [Filter ist aktiv] und wählen Sie im Kontextmenü Neu > Neue Domäne erzeugen (autom. Registrierung).
  3. In Allgemeine Informationen machen Sie folgende Angaben zum Domänen-Controller.

    Beide Namenseinträge müssen korrekt sein. Ansonsten wird die Domäne nicht synchronisiert.

    1. Vollst. Name: z. B. rechnername.domäne.com oder die IP-Adresse des Domänen-Controllers
    2. Distinguished Name (schreibgeschützt): DNS-Name, z. B. DC=rechnername3,DC=domäne,DC=Land
    3. Eine Domänenbeschreibung (optional)
    4. Netbios Name: Name des Domänen-Controllers
    5. Unter Verbindungsstatus wird der Typ des Objekts angezeigt, in diesem Fall Domäne.
    6. Aktivieren Sie Richtlinienvererbung stoppen, wenn gewünscht.
    7. Klicken Sie auf OK.

Die neue Domäne wird angelegt. Ein Benutzer und/oder ein Computer wird bei der Autoregistrierung automatisch dieser Domäne zugeordnet. Unterhalb des Domänen-Containers wird das Standardverzeichnis .Automatisch registriert angelegt. Es kann weder umbenannt noch gelöscht werden.