Konfigurieren von vertrauenswürdigen und ignorierten Anwendungen für SafeGuard Data Exchange

Sie können Anwendungen als vertrauenswürdig definieren, um ihnen Zugriff auf verschlüsselte Dateien zu geben. Dies ist zum Beispiel notwendig, damit Antivirus-Software verschlüsselte Dateien überprüfen kann.

Sie können Anwendungen als ignoriert definieren, um sie von der transparenten Dateiverschlüsselung/Dateientschlüsselung auszuschließen. Wenn Sie zum Beispiel ein Backup-Programm als ignorierte Anwendung definieren, bleiben die vom Programm gesicherten verschlüsselten Daten verschlüsselt.
Anmerkung: Untergeordnete Prozesse werden nicht als vertrauenswürdig/ignoriert eingestuft.
  1. Legen Sie im Richtlinien Navigationsbereich einen neue Richtlinie vom Typ Allgemeine Einstellungen an oder wählen Sie eine vorhandene aus.
  2. Klicken Sie unter Dateiverschlüsselung auf die Dropdown-Schaltfläche der Felder Vertrauenswürdige Anwendungen oder Ignorierte Anwendungen.
  3. Geben Sie im Editor-Listenfeld die Anwendungen ein, die Sie als vertrauenswürdig/ignoriert definieren möchten.
    • Sie können mehrere vertrauenswürdige/ignorierte Anwendungen in einer Richtlinie definieren. Jede Zeile im Editor-Listenfeld definiert jeweils eine Anwendung.
    • Anwendungsnamen müssen auf .exe enden.
    • Anwendungsnamen müssen als Fully Qualified Paths mit Laufwerk/Verzeichnis definiert werden. Es reicht nicht aus, nur den Dateinamen einzugeben (zum Beispiel "beispiel.exe"). Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zeigt die Einzelzeilenansicht der Anwendungsliste nur die Dateinamen getrennt durch Strichpunkte.
  4. Speichern Sie Ihre Änderungen.
Anmerkung: Die Richtlinieneinstellungen Vertrauenswürdige Anwendungen und Ignorierte Anwendungen sind Computereinstellungen. Die Richtlinie muss daher Computern, nicht Benutzern, zugewiesen werden. Andernfalls werden die Einstellungen nicht wirksam.