Erstellen einer Windows Firewall Regel auf Windows Server

Dieser Abschnitt bezieht sich auf Microsoft Windows Server 2008 (R2) mit Microsoft SQL Server 2012 Standard oder Express Edition. Wenn Sie diese Konfiguration verwenden, führen Sie die nachfolgend angegebenen Schritte aus um sicherzustellen, dass eine Verbindung zwischen der SafeGuard Enterprise Datenbank und dem SafeGuard Management Center hergestellt werden kann.

  1. Klicken Sie auf dem Computer, der als Host für die SQL Server Instanz dient, auf Start, wählen Sie Verwaltung und klicken Sie dann auf Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit.
  2. Wählen Sie in der Navigationsstruktur auf der linken Seite Eingehende Regeln.
  3. Klicken Sie in der Menüleiste auf Aktion und dann auf Neue Regel. Der Assistent für neue eingehende Regeln wird gestartet.
  4. Wählen Sie auf der Regeltyp Seite Benutzerdefiniert und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie auf der Programm Seite die Programme und Dienste, auf die diese Regel angewendet werden soll. Klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Wählen Sie auf der Protokolle und Ports Seite TCP als Protokolltyp. Wählen Sie für Lokaler Port die Option Bestimmte Ports und geben Sie 1433 ein. Wählen Sie für Remoteport die Option Alle Ports. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Auf der Bereich Seite können Sie festlegen, dass die Regel nur für den Netzverkehr von oder an die auf dieser Seite angegebenen IP-Adressen gilt. Nehmen Sie die entsprechende Konfiguration vor und klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie auf der Seite Aktion die Option Verbindung zulassen und klicken Sie auf Weiter.
  9. Geben Sie auf der Seite Profil an, wo die Regel angewendet werden soll. Klicken Sie dann auf Weiter.
  10. Geben Sie auf der Seite Name einen Namen und eine Beschreibung für Ihre Regel ein und klicken Sie auf Beenden.