Initialverschlüsselung

Die Initialverschlüsselung kann im Einstellungsbereich oder auch über die Kommandozeile gestartet werden. Sowohl Administratoren als auch Benutzer können die initiale Verschlüsselung von Dateien auf lokalen Festplatten und Wechselmedien anstoßen. Netzwerkfreigaben können nur von Administratoren verschlüsselt werden.

Eine Richtlinie definiert, ob die Initialverschlüsselung automatisch gestartet wird und ob lokale Ordner, Wechselmedien oder Cloud-Verzeichnisse verschlüsselt werden.

So starten Sie die Verschlüsselung am Endpoint manuell:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Sophos Encryption-Symbol.

  3. Wählen Sie das Register Richtlinien.
  4. Wechseln Sie in die Ansicht Lokal übersetzter Pfad sofern diese nicht bereits geöffnet ist. Sie können entweder
    1. alle Richtlinien über die Schaltfläche Erzwinge alle Richtlinien im unteren Fensterteil umsetzen
      oder
    2. eine einzelne Richtlinie auswählen und auf Erzwinge Richtlinie klicken.
    Anmerkung: Trennen Sie keine Geräte, auf denen gerade die Initialverschlüsselung ausgeführt wird.
    Anmerkung: Wenn Sie Details und Inhalte des lokal übersetzten Pfads sehen wollen, wählen Sie den Pfad aus der Liste und klicken Sie auf Im Finder anzeigen.