Erzeugen des Unternehmenszertifikats

Mit dem Unternehmenszertifikat lassen sich unterschiedliche SafeGuard Management Center Installationen auseinander halten. In Verbindung mit dem Zertifikat des Haupt-Sicherheitsbeauftragten lässt sich mit dem Unternehmenszertifikat eine beschädigte SafeGuard Enterprise Datenbankkonfiguration wiederherstellen.

  1. Wählen Sie auf der Seite Unternehmenszertifikat die Option Neues Unternehmenszertifikat erzeugen.
  2. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein.
    Anmerkung: Von SafeGuard Enterprise erzeugte Zertifikate, zum Beispiel Unternehmens-, Maschinen-, Sicherheitsbeauftragten- und Benutzerzertifikate, sind bei einer Erstinstallation standardmäßig zur Erweiterung der Sicherheit mit dem Hash-Algorithmus SHA-256 signiert.

    Bei Endpoints mit älteren Version von SafeGuard Enterprise als 6.1 müssen Sie unter Hash-Algorithmus für erzeugte Zertifikate den Algorithmus SHA-1 auswählen. Für weitere Informationen, siehe Ändern des Algorithmus für selbst-signierte Zertifikate.

  3. Klicken Sie auf Weiter.

Das neu angelegte Unternehmenszertifikat wird in der Datenbank gespeichert.

Erstellen Sie eine Sicherungskopie des Unternehmenszertifikats und legen Sie diese direkt nach der Erstkonfiguration an einem sicheren Speicherort ab.

Für Informationen zum Wiederherstellen einer beschädigten Datenbankkonfiguration, siehe Reparieren einer beschädigten Datenbankkonfiguration.