Import des Zertifikats des Haupt-Sicherheitsbeauftragten

Wenn bereits ein Zertifikat eines Haupt-Sicherheitsbeauftragten zur Verfügung steht, müssen Sie es in den Zertifikatsspeicher importieren.

Anmerkung: Ein Zertifikat kann nicht aus einer Microsoft PKI importiert werden. Ein importiertes Zertifikat muss minimal 1024 Bits haben und kann maximal 4096 Bits lang sein. Wir empfehlen ein Zertifikat mit mindestens 2048 Bit.
  1. Klicken Sie unter Authentisierungs-Schlüsseldatei importieren auf die [...] Schaltfläche und wählen Sie die Schlüsseldatei aus.
  2. Geben Sie das Kennwort der Schlüsseldatei ein.
  3. Geben Sie das Kennwort für den Zertifikatsspeicher ein.
  4. Bestätigen Sie das Kennwort für den Zertifikatsspeicher.
  5. Klicken Sie auf OK.

Zertifikat und privater Schlüssel befinden sich nun im Zertifikatsspeicher. Zur Anmeldung an das SafeGuard Management Center wird das Kennwort des Zertifikatsspeichers verwendet.