Zusammenfassen von Richtlinien zu Gruppen

Voraussetzung: Die einzelnen Richtlinien der verschiedenen Typen müssen angelegt sein.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Richtlinien.
  2. Klicken Sie im Navigationsfenster mit der rechten Maustaste auf Richtlinien-Gruppen und wählen Sie Neu.
  3. Klicken Sie auf Neue Richtlinien-Gruppe. Es wird ein Dialog für die Benennung der Richtlinien-Gruppe angezeigt.
  4. Geben Sie einen eindeutigen Namen und optional eine Beschreibung für die Richtlinien-Gruppe ein. Klicken Sie auf OK.
  5. Die neu angelegte Richtlinie-Gruppe wird im Navigationsfenster unter Richtlinien-Gruppen angezeigt.
  6. Wählen Sie die Richtlinien-Gruppe aus. Im Aktionsbereich werden alle für das Gruppieren der Richtlinien notwendigen Elemente angezeigt.
  7. Zum Gruppieren der Richtlinien ziehen Sie sie aus der Liste der verfügbaren Richtlinien in den Richtlinienbereich.
  8. Sie können für jede Richtlinie eine Priorität festlegen, indem Sie die Richtlinie über das Kontextmenü nach oben oder unten reihen.

    Wenn Sie Richtlinien vom selben Typ in einer Gruppe zusammenfassen, werden die Einstellungen automatisch vereinigt. Sie können dafür eine Auswertungsreihenfolge festlegen. Die Einstellungen einer höher gereihten Richtlinie überschreiben jene einer niedriger priorisierten. Ist eine Einstellung auf nicht konfiguriert gesetzt, wird die Einstellung in einer niedriger priorisierten Richtlinie nicht überschrieben.

    Ausnahme Geräteschutz:

    Richtlinien für den Geräteschutz werden nur vereinigt, wenn sie für dasselbe Ziel (z. B. Boot-Volume) angelegt werden. Weisen sie auf verschiedene Ziele, werden sie addiert.

  9. Speichern Sie die Richtliniengruppe über Datei > Speichern.

Die Richtliniengruppe enthält nun die Einstellungen aller einzelnen Richtlinien.