Daten-Recovery durch Booten von einem externen Medium

Dieser Recovery-Typ kann angewendet werden, wenn sich der Benutzer nicht mehr auf das verschlüsselte Volume zugreifen kann. In diesem Fall kann der Zugriff auf die verschlüsselten Daten durch Booten des Computers über eine für SafeGuard Enterprise angepasste Windows PE Recovery Disk wiederhergestellt werden.

Voraussetzungen:

  • Der Benutzer, der vom externen Medium bootet, muss dazu berechtigt sein. Das muss im BIOS des Computers so konfiguriert sein.

  • Der Computer muss das Booten von anderen Medien außer von der fest eingebauten Festplatte unterstützen.

So erhalten Sie wieder Zugriff auf die verschlüsselten Daten auf dem Computer:

  1. Fordern Sie beim technischen Support von Sophos die SafeGuard Enterprise Windows PE Disk an.

    Für den Helpdesk steht die Windows PE Recovery Disk mit den aktuellen SafeGuard Enterprise Filter-Treibern auf der Sophos Support-Website zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im Sophos Knowledgebase-Artikel 108805.

  2. Legen Sie die Windows PE Recovery Disk ein.
  3. Starten Sie den Computer von der Recovery Disk und führen Sie ein Challenge/Response mit einem virtuellen Client durch. Für weitere Informationen, siehe Challenge/Response mit virtuellen Clients.

Der Zugriff auf die Daten, die auf dieser Partition gespeichert sind, ist wiederhergestellt.

Anmerkung: Je nach verwendetem BIOS funktioniert das Booten von der Disk u. U. nicht.