Booten des Computers von der Recovery Disk.

Voraussetzung: Stellen Sie sicher, dass die Boot-Reihenfolge im BIOS das Booten von CD erlaubt.

  1. Fordern Sie vom technischen Support von Sophos die SafeGuard Enterprise Windows PE Disk an.

    Für den Helpdesk steht die Windows PE Recovery Disk mit den aktuellen SafeGuard Enterprise Filter-Treibern auf der Sophos Support-Website zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im Sophos Knowledgebase-Artikel 108805.

  2. Legen Sie auf dem Endpoint die Recovery Disk ein und starten Sie den Computer. Der integrierte Dateimanager wird geöffnet. Hier sehen Sie auf einen Blick die bereitgestellten Volumes und Laufwerke.





    Der Inhalt des verschlüsselten Laufwerks ist im Dateimanager nicht sichtbar. In den Eigenschaften des verschlüsselten Laufwerks werden weder das Dateisystem, noch die Kapazität sowie der verwendete/freie Speicherplatz angegeben.

  3. Klicken Sie unten im Bereich Quick Launch des Dateimanagers auf das KeyRecovery-Symbol, um das KeyRecovery Tool zu öffnen. Das Key Recovery Tool zeigt die Schlüssel-ID verschlüsselter Laufwerke.





  4. Suchen Sie nach der Schlüssel-ID des Laufwerks, auf das Sie zugreifen möchten. Die Schlüssel-ID wird später abgefragt.

Im nächsten Schritt importieren Sie den virtuellen Client in das Key Recovery Tool.