Auswahl des angeforderten Schlüssel (einzelner Schlüssel)

Voraussetzung:

Sie müssen den erforderlichen virtuellen Client im Recovery-Assistenten des SafeGuard Management Center sowie die Recovery-Aktion Schlüssel angefordert ausgewählt haben.

  1. Wählen Sie im Recovery-Assistenten auf der Seite Virtueller Client aus, ob die Aktion von einem zentral verwalteten-Endpoint oder einem Standalone-Endpoint angefordert wird.
    • Wählen Sie für zentral verwaltete Endpoints Recovery-Schlüssel für einen SafeGuard Enterprise Managed Client. Klicken Sie auf [...]. In Schlüssel suchen können Sie sich die Schlüssel nach Schlüssel-ID oder symbolischem Namen anzeigen lassen. Klicken Sie auf Jetzt suchen, wählen Sie den Schlüssel und klicken Sie auf OK.

      Anmerkung: Eine Response kann nur für zugewiesene Schlüssel erzeugt werden. Ist ein Schlüssel inaktiv, d. h. der Schlüssel ist nicht mindestens einem Benutzer zugewiesen, ist eine Response mit einem virtuellen Client nicht möglich. In diesem Fall kann der inaktive Schlüssel zunächst einem beliebigen Benutzer zugewiesen werden. Danach kann eine Response für den Schlüssel generiert werden.
    • Wählen Sie für Standalone-Endpoints Recovery-Schlüssel für einen Sophos SafeGuard Standalone Client. Klicken Sie neben dieser Option auf [...], um nach der entsprechenden Datei zu suchen. Zur Vereinfachung der Identifizierung tragen die Recovery-Dateien den Namen des Computers: computername.GUID.xml. Wählen Sie die Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

      Anmerkung: Die Schlüssel-Recovery-Datei, die zur Wiederherstellung des Zugriffs auf den Computer erforderlich ist, muss dem Helpdesk zur Verfügung stehen, z. B. über eine Netzwerkfreigabe.
  2. Klicken Sie auf Weiter. Die Seite für die Eingabe des Challenge-Codes wird angezeigt.

Der angeforderte Schlüssel wird mit dem Response-Code an die Benutzerumgebung übertragen.