Mailanhänge sicher versenden

Wenn Sie E-Mails mit Anhängen an Empfänger senden, die Synchronized Encryption verwenden, wird automatisch der Synchronized Encryption-Schlüssel verwendet. Sie brauchen sich nicht um die Verschlüsselung und Entschlüsselung zu kümmern.

Wenn Sie E-Mails an Empfänger außerhalb Ihres Firmennetzwerks senden, ist es ratsam, Anhänge zu verschlüsseln um sensible Daten zu schützen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie versenden möchten, und wählen Sie Kennwortgeschützte Datei erstellen (siehe Dateien manuell verschlüsseln/entschlüsseln). Nachdem Sie ein Kennwort definiert und bestätigt haben wird Ihre Datei verschlüsselt und als HTML-Datei gespeichert. Sie können die Datei nun sicher per E-Mail versenden.
Anmerkung: Der Kennwortschutz verwendet Base64-Codierung, daher ist das Ergebnis größer als die Originaldatei. Die maximal unterstützte Dateigröße beträgt 50 MB.

Empfänger können die Datei mit ihrem Browser öffnen sobald Sie ihnen das Kennwort mitteilen. Wählen Sie ein sicheres Kennwort und senden Sie es nicht in derselben E-Mail wie die Dateien. Wir empfehlen, den Empfängern das Kennwort am Telefon oder persönlich zu übermitteln.

Empfänger können einen der folgenden Browser verwenden, um den kennwortgeschützten Anhang zu öffnen:
Anmerkung: Diese Software wurde mit den genannten Browsern in der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbaren Version getestet.
Wichtig: Wenn Sie Dateien an Empfänger außerhalb Ihres Firmennetzwerks versenden und Sie keinen Kennwortschutz verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die betreffende Datei zuerst entschlüsseln. Empfänger können Dateien, die mit dem Synchronized Encryption Schlüssel verschlüsselt sind, nicht öffnen und könnten denken, Sie hätten eine fehlerhafte Datei gesendet.