SafeGuard Synchronized Encryption

SafeGuard Enterprise Synchronized Encryption ist ein fortschrittliches Dateiverschlüsselungs-System, das Sie alternativ zu SafeGuard File Encryption für Mac verwenden können. Abhängig von einer Richtlinie kommt auf Ihrem Endpoint entweder das eine oder das andere System zum Einsatz.

SafeGuard Enterprise Synchronized Encryption ermöglicht Ihnen, sensible Dateien anhand der Anwendung, mit der sie erstellt wurden, zu verschlüsseln. Siehe Anwendungsbasierte Dateiverschlüsselung. Die Verschlüsselung ist persistent; das bedeutet, Ihre Daten sind auch dann sicher, wenn sie an einen anderen Ort verschoben (siehe Sichere Ordner), in die Cloud hochgeladen oder per E-Mail versandt werden (siehe Mailanhänge sicher versenden).

Abhängig von der Richtlinie, die Ihr Sicherheitsbeauftragter definiert, werden bestimmte Dateitypen automatisch verschlüsselt. In manchen Fällen kann es jedoch erforderlich sein, einzelne Dateien manuell zu verschlüsseln oder entschlüsseln, siehe Dateien manuell verschlüsseln/entschlüsseln.

Um eine initiale Verschlüsselung aller Dateien (bestimmten Typs und an bestimmten Speicherorten) anzustoßen, klicken Sie auf die Schaltfläche Erzwinge alle Richtlinien unter Registerkarte Richtlinien in den Systemeinstellungen. Unverschlüsselte Dateien werden standardmäßig mit dem Synchronized Encryption Schlüssel verschlüsselt. Dateien, die mit einem SafeGuard File Encryption für Mac Schlüssel verschlüsselt sind, werden entschlüsselt und mit dem Synchronized Encryption Schlüssel neu verschlüsselt.

Im Finder werden verschlüsselte Dateien mit einem grünen Schloss-Symbol gekennzeichnet (ab OS X 10.10).

Das SafeGuard-Symbol in der Menüleiste zeigt den Verschlüsselungsstatus einer Datei an. Ist eine verschlüsselte Datei ausgewählt, so ist das Symbol grün. Ist eine unverschlüsselte Datei oder keine Datei ausgewählt, so ist das Symbol schwarz.