Verfügbare Auftragstypen für Windows

Für Windows-Auftragspakete sind die folgenden Auftragstypen verfügbar:

Registrieren

Wenn der Auftrag an Geräte übertragen wird, wird eine Registrierungs-E-Mail an die E-Mail-Adressen gesendet, die für die einzelnen Geräte konfiguriert sind. Benutzer müssen die in der E-Mail beschriebenen Schritte ausführen, um ihr Gerät zu registrieren.

Wenn der Auftrag an ein Gerät übertragen wird, das bereits registriert ist, wird keine Registrierungs-E-Mail gesendet.

Richtlinie zuweisen

Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Geräterichtlinien eine Richtlinie aus. Informationen, wie Sie Richtlinien zu dieser Liste hinzufügen, finden Sie in Profile und Richtlinien.

Wenn der Auftrag an Geräte übertragen wird, wird die Richtlinie dem Gerät stillschweigend zugewiesen. Wenn bereits eine Geräterichtlinie zugewiesen ist, wird diese ersetzt.

Apps installieren

Wählen Sie eine App aus der Liste der verfügbaren Apps aus. Informationen, wie Sie Apps zu dieser Liste hinzufügen, finden Sie in Apps hinzufügen.

Wenn der Auftrag an Geräte übertragen wird, wird die App stillschweigend installiert.

Falls die App bereits auf einem Gerät installiert ist, das den Auftrag erhält, wird sie aktualisiert.

App entfernen

Wählen Sie eine App aus, die entfernt werden soll.

Die Liste verfügbarer Apps enthält Apps, die Sie am Sophos Mobile Server konfiguriert haben und Apps, die auf mindestens einem der verwalteten Windows-Computer installiert sind - ausgenommen Windows-System-Apps.

Wenn der Auftrag an Geräte übertragen wird, wird die ausgewählte App stillschweigend entfernt.

Anmerkung: Sie können nur Apps entfernen, die von Sophos Mobile installiert wurden. Wenn Sie versuchen, eine vom Benutzer installierte App zu entfernen, schlägt der Auftrag fehl.

Deregistrieren

Wenn der Auftrag an Geräte übertragen wird, werden diese bei Sophos Mobile deregistriert. Siehe Geräte deregistrieren. Die Gerätebenutzer müssen dem Vorgang nicht zustimmen.

Sie können die Auftragstypen Deregistrieren und Zurücksetzen nicht im selben Auftragspaket verwenden.

Zurücksetzen

Wenn der Auftrag an Geräte übertragen wird, werden diese auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt. Die Gerätebenutzer müssen dem Vorgang nicht zustimmen.
Wichtig: Verwenden Sie diesen Auftragstyp mit Bedacht. Auf den Geräten, die den Auftrag erhalten, werden sämtliche Daten ohne Benutzerzustimmung gelöscht.

Sie können die Auftragstypen Deregistrieren und Zurücksetzen nicht im selben Auftragspaket verwenden.