Konfiguration „Exchange ActiveSync“ (Windows-Richtlinie)

Mit der Konfiguration Exchange-Konto richten Sie eine Verbindung zu einem Microsoft Exchange Server E-Mail-Server ein.

Wichtig: Wenn Sie mehrere Exchange-E-Mail-Konten einrichten, können die Geräte möglicherweise nur E-Mails von einem dieser Konten abrufen. Dies passiert typischerweise, wenn die Konten auf unterschiedlichen Exchange-Servern liegen und auf diesen Servern unterschiedliche Postfachrichtlinien definiert sind. Da Windows-Computer nur eine einzelne Postfachrichtlinie erzwingen können, schlägt die Verbindung zu Konten fehl, die eine abweichende Richtlinie verwenden.
Anmerkung: Wenn Sie Änderungen an der Konfiguration „Exchange-Konto“ machen, fragt Windows die Benutzer, ob sie die Änderungen annehmen oder ablehnen wollen.

Einstellung/Feld

Beschreibung

Kontoname

Der Kontoname.

Exchange-Server

Die Adresse des Exchange-Servers.
Anmerkung: Wenn Sie den EAS-Proxy von Sophos Mobile verwenden, geben Sie die URL des Proxy-Servers ein.

Domäne

Die Domäne für dieses Konto.

Benutzer

Der Benutzername für dieses Konto.

Wenn Sie die Variable %_USERNAME_% verwenden, wird diese durch den jeweiligen Benutzernamen ersetzt.

E-Mail-Adresse

Die E-Mail-Adresse des Kontos.

Wenn Sie die Variable %_EMAILADDRESS_% verwenden, wird diese durch die jeweilige E-Mail-Adresse ersetzt.

Kennwort

Das Kennwort für dieses Konto.

Wenn Sie dieses Feld leer lassen, müssen Benutzer das Kennwort auf ihren Geräten eingeben.

Synchronisierungszeitraum

Der Zeitraum, für den E-Mails synchronisiert werden.

Es werden nur E-Mail-Nachrichten innerhalb dieses Zeitraums mit dem Posteingang auf den Geräten synchronisiert.

Synchronisierungsintervall

Der zeitliche Abstand zwischen zwei Synchronisierungsvorgängen.

SSL/TLS

Die Verbindung zum Exchange-Server wird mit SSL oder TLS gesichert (je nachdem, was der Server unterstützt).

Wir empfehlen, dieses Kontrollkästchen zu aktivieren.

Inhalte

Die zu synchronisierenden Inhalte.