VPP-Apps automatisch zuweisen

Standardmäßig werden Apps, die Sie über das Apple-Programm für Volumenlizenzen (VPP) erworben haben, automatisch dem Gerät zugewiesen, auf dem die App installiert wird. Wenn das Gerät die Zuweisung von VPP-Apps nicht unterstützt, wird die App dem Benutzer zugewiesen, der dem Gerät zugewiesen ist.

Anmerkung: Die Zuweisung von VPP-Apps unterstützen nur Geräte, die den Status Verwaltet haben.

Sie können diese Reihenfolge umkehren und Benutzerzuweisungen gegenüber Gerätezuweisungen bevorzugen. Sie können auch die automatische Zuweisung deaktivieren und VPP-Apps stattdessen manuell zuweisen. Siehe VPP-Apps manuell zuweisen.

Die automatische Zuweisung von VPP-Apps wird pro Kunde konfiguriert.

  1. Klicken Sie in der Menüleiste unter EINSTELLUNGEN auf Einrichtung > Systemeinstellungen.
  2. Öffnen Sie auf der Seite Systemeinstellungen die Registerkarte Apple VPP.
  3. Wählen Sie in der Liste VPP-Apps automatisch bei der Installation zuweisen die gewünschte Option aus:
    • Bevorzugt an Gerät: Sofern das Gerät dies unterstützt, wird die VPP-App dem Gerät zugewiesen. Andernfalls wird die App dem Benutzer zugewiesen, der dem Gerät zugewiesen ist. Falls kein Benutzer dem Gerät zugewiesen ist, schlägt die App-Zuweisung fehl.
    • Bevorzugt an Benutzer: Sofern dem Gerät ein Benutzer zugewiesen ist, wird die VPP-App dem Benutzer zugewiesen. Andernfalls wird die App dem Gerät zugewiesen. Wenn das Gerät die Zuweisung von VPP-Apps nicht unterstützt, schlägt die Zuweisung fehl.
    • Deaktiviert: VPP-Apps werden nicht automatisch zugewiesen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie VPP-Apps manuell zuweisen.