Einstellungen für das Self Service Portal konfigurieren

Anmerkung: Die Self-Service-Portal-Einstellungen sind nicht verfügbar, wenn Sie sowohl die interne als auch die externe Benutzerverwaltung deaktiviert haben. Siehe Self-Service-Portal-Benutzerverwaltung konfigurieren.
  1. Klicken Sie im Abschnitt EINSTELLUNGEN der Menüleiste auf Einrichtung und anschließend auf Self Service Portal.
    Die Seite Self Service Portal wird angezeigt.
  2. Konfigurieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration folgende Einstellungen:
    1. Wählen Sie in der Liste Maximale Anzahl an Geräten die maximale Anzahl an Geräten aus, die ein Benutzer im Self Service Portal registrieren kann. Hierdurch wird gewährleistet, dass die Anzahl verfügbarer Lizenzen nicht überschritten wird.
    2. Wählen Sie in der Liste Vorauswahl Gerätebesitzer aus, ob neue Geräte als Firmengeräte oder als Privatgeräte eingestuft werden, und ob die Benutzer diese Einstellung ändern dürfen, wenn sie ihre Geräte im Self Service Portal registrieren. Sie können eine der folgenden Einstellungen auswählen:
      • keine Vorauswahl: Der Benutzer kann Firmengerät oder Privates Gerät auswählen.
      • Firmengerät (vorausgewählt): Firmengerät ist vorausgewählt. Der Benutzer kann aber auch Privates Gerät auswählen.
      • Firmengerät (fest): Firmengerät ist ausgewählt und kann vom Benutzer nicht geändert werden.
      • Privatgerät (vorausgewählt): Privates Gerät ist vorausgewählt. Der Benutzer kann aber auch Firmengerät auswählen.
      • Privatgerät (fest): Privates Gerät ist ausgewählt und kann vom Benutzer nicht geändert werden.
    3. Wählen Sie unter Verfügbare Funktionen die Funktionen aus, die Benutzern im Self Service Portal zur Verfügung stehen sollen. Die Funktionen variieren je nach Geräteplattform. Siehe Verfügbare Aktionen im Self Service Portal.
  3. Konfigurieren Sie auf der Registerkarte Nutzungsbedingungen eine Mobil-Richtlinie, einen Haftungshinweis oder eine Vereinbarung. Dieser Text wird im ersten Schritt angezeigt, wenn Benutzer ihre Geräte registrieren. Benutzer müssen diesem Text zustimmen, bevor sie fortfahren können.
    Sie können den Text mittels HTML-Auszeichnungen formatieren.
  4. Konfigurieren Sie auf der Registerkarte Installations-Abschlusstext den Text, der im Self Service Portal nach der Geräte-Registrierung angezeigt wird. Verwenden Sie dies zum Beispiel, um Schritte zu beschreiben, die der Benutzer nach der Registrierung durchführen muss.
    Sie können den Text mittels HTML-Auszeichnungen formatieren.
  5. Konfigurieren Sie auf der Registerkarte Gruppeneinstellungen die Gruppeneinstellungen, zum Beispiel die Gerätegruppen, zu denen registrierte Geräte hinzugefügt werden, und das Auftragspaket, welches auf die Geräte übertragen wird.
    Wichtig: Aufgrund der komplexen Konfigurationsmöglichkeiten der Gruppeneinstellungen empfehlen wir, dass Sie die Geräteregistrierung mit verschiedenen Benutzergruppen testen, bevor Sie die Einstellungen Ihren Benutzern zur Verfügung stellen.
    1. Klicken Sie auf Hinzufügen.
      Die Seite Gruppeneinstellungen bearbeiten wird angezeigt.
    2. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Self-Service-Portal-Konfigurationsgruppe ein.
    3. Geben Sie im Feld Benutzergruppe eine Benutzergruppe ein, die Sie definiert haben (bei interner Benutzerverwaltung), oder eine LDAP-Gruppe mit ihrem vollständigem LDAP-Pfad oder mit Platzhaltern (bei externer Benutzerverwaltung). In diesem Feld können Sie den Platzhalter * als erstes, letztes oder einziges Zeichen verwenden, um mehrere Gruppen anzugeben. Zum Beispiel: Geben Sie Dev* ein, um alle Gruppen anzugeben, die mit der Zeichenfolge Dev beginnen. Geben Sie * ein, um alle verfügbaren Gruppen anzugeben.
      Anmerkung: Der Wert * steht für alle Gruppen, nicht für alle Benutzer. Benutzer, die Mitglied keiner Gruppe sind, sind ausgeschlossen.
    4. Wählen Sie Nutzungsbedingungen während der Registrierung anzeigen aus, um den Text für die Nutzungsbedingungen anzuzeigen, den Sie zuvor als ersten Schritt der Registrierungsprozedur konfiguriert haben.
    5. Wählen Sie Installations-Abschlusstext während der Registrierung anzeigen aus, um Installations-Abschlusstext anzuzeigen, den Sie zuvor als letzten Schritt der Registrierungsprozedur konfiguriert haben.
    6. Wählen Sie in den Spalten Einrichtungspaket - Firmengeräte und Einrichtungspaket - Privatgeräte das Auftragspaket (für Android, iOS und macOS) bzw. die Richtlinie (für Windows und Windows Mobile) aus, die auf Firmengeräten und Privatgeräten ausgeführt werden soll.
    7. Wählen Sie in der Spalte Aktiv die Plattformen aus, die im Self Service Portal verfügbar sein sollen.
      Damit Sie eine Plattform auswählen können, müssen Sie erst ein Einrichtungspaket auswählen.
    8. Wählen Sie in der Spalte Einfügen in Gerätegruppe die Gruppe, zu der das Gerät hinzugefügt werden soll.
      Informationen zu Gerätegruppen finden Sie in Gerätegruppen.
    9. Klicken Sie auf Übernehmen.
  6. Die Seite Self Service Portal wird angezeigt. Klicken Sie auf Speichern.
Anmerkung: Als Superadministrator können Sie auch einen Standardkunden für die Anmeldung im Self Service Portal festlegen. Weitere Informationen finden Sie im Dokument Sophos Mobile Superadministrator-Anleitung (englisch). Dies gilt nicht für Sophos Mobile as a Service. Für Sophos Mobile as a Service gibt es keinen Superadministrator.