Gerätemigration

Der Migrationsassistent verschiebt Ihre Daten nach Sophos Central.

Jedes Gerät wird einzeln migriert, wenn es sich das nächste Mal mit dem Sophos Mobile Server verbindet. Weil das Standard-Synchronisierungsintervall 24 Stunden beträgt, können Sie damit rechnen, dass die meisten Geräte innerhalb eines Tages migriert werden.

Wenn ein Gerät migriert ist, verschwindet es von der Seite Geräte in Sophos Mobile entfernt und erscheint auf der entsprechenden Seite in Sophos Central. Während einer kurzen Zeitspanne wird das Gerät sowohl in Sophos Mobile als auch in Sophos Central angezeigt.

Damit Sie den Migrationsfortschritt verfolgen können, zeigt die Seite Geräte in Sophos Mobile die Anzahl der migrierten Geräte pro Tag an (siehe unten). Daneben gibt es den Bericht Sophos-Central-Gerätemigration.

Geräte, die innerhalb der letzten acht Tage auf Sophos Central migriert wurden

Android- und Chrome-Geräte

Bei Android- und Chrome-Geräten registriert der Migrationsassistent die URL des Sophos Central Servers im Sophos Mobile Client, der auf dem Gerät installiert ist. Nach der Migration sind diese Geräte mit Ihrem Sophos Central Konto genau so verbunden, als wären sie direkt bei ihm registriert worden.

iPhones, iPads, Macs und Windows-Computer

iPhones, iPads, Macs und Windows-Computer bleiben mit Ihrem alten Sophos Mobile Server verbunden. Der Sophos Mobile Server leitet die Geräte jedes mal zu Sophos Central weiter, wenn sie sich verbinden. Abgesehen von dieser Weiterleitung verwalten Sie diese Geräte in Sophos Central auf die gleiche Weise wie andere Geräte.

In Sophos Mobile können Sie die Anzahl der weitergeleiteten Geräte mit dem Dashboard-Widget Sophos-Central-Migration - Umgeleitete Geräte verfolgen (siehe unten). Das Datum der letzten Weiterleitung eines Gerätes können Sie dem Bericht Sophos-Central-Gerätemigration entnehmen.

Das Dashboard-Widget Sophos-Central-Migration - Umgeleitete Geräte
Warnung Wenn Sie iPhones, iPads, Macs oder Windows-Computer migrieren, müssen Sie Ihren Sophos Mobile Server nach der Migration weiter laufen lassen. Diese Geräte bleiben auch nach der Migration mit Ihrem Sophos Mobile Server verbunden.

Sie brauchen aber keine Lizenzen zu erneuern oder die Sophos Mobile Server-Software zu aktualisieren. Weil nach der Migration die Serverlast reduziert ist, können Sie überlegen, die Serverhardware herunter zu skalieren.