Zusätzliche Migrationsschritte

Abhängig von Ihrer Konfiguration müssen Sie zum Abschluss der Migration einige manuelle Aufgaben in Sophos Central ausführen.

Sie können diese Schritte durchführen, sobald die Gerätemigration läuft, d.h. wenn im Migrationsassistent unter Fortschritt der Datenübertragung ein Eintrag <X> von <Y> Android-Geräten übertragen (oder ähnlich für andere Gerätetypen) steht.

Machen Sie in Sophos Central Admin Folgendes:

  1. Konfigurieren Sie den Zugriff auf das Sophos Central Self Service Portal. Siehe Zugriff auf das Sophos Central Self Service Portal einrichten.
  2. Löschen Sie den Zusatz „Copy“, den der Migrationsassistent möglicherweise an die Namen folgender Elemente angehängt hat:
    • Apps
    • App-Gruppen
    • Richtlinien
    • Auftragspakete
    Elementnamen haben nach der Migration möglicherweise den Zusatz „Copy“
  3. Richten Sie bei Bedarf folgende Funktionen ein:
    • Intune-App-Schutz
    • Android Enterprise QR-Code-Registrierung
    • Android Zero-Touch-Registrierung
    • Samsung Knox Mobile Enrollment
    • Automatische Registrierung von Sophos Chrome Security
    • Integration von Sophos Intercept X for Mobile mit der EMM-Software (Enterprise Mobility Management) eines Fremdanbieters
    • Automatische iOS-Registrierung mit Apple Configurator
    • TeamViewer-Integration
  4. Wenn Sie den EAS-Proxy verwenden, konfigurieren Sie diesen für Sophos Central. Siehe EAS-Proxy migrieren
  5. Wenn Ihre Sophos Central Benutzerkonten aus Active Directory (AD) stammen, konfigurieren Sie eine LDAP-Verbindung zwischen Sophos Mobile und AD.

    Dadurch können Benutzer ihre AD-Anmeldeinformationen für Apple Business Manager, Google Zero-Touch-Registrierung und Samsung Knox Mobile Enrollment verwenden.

    Siehe LDAP-Verbindung konfigurieren in der Sophos Mobile Administratorhilfe.