Zum Inhalt
Letztes Update: 2022-06-10

Konfiguration „Exchange-Konto“ (Android-Enterprise-Geräterichtlinie)

Mit der Konfiguration Exchange-Konto richten Sie in Gmail ein E-Mail-Konto für Exchange Online oder Exchange Server ein.

Warnung

Eine verwaltete Konfiguration der App Gmail kollidiert mit der Konfiguration Exchange-Konto und ist darum in Sophos Mobile 9.6 und neuer nicht mehr verfügbar. Falls Sie eine verwaltete Konfiguration aus einer älteren Version verwenden, ignoriert Gmail die Konfiguration Exchange-Konto. Dies geschieht selbst dann, wenn die verwaltete Konfiguration leer ist.

Für Details zu verwalteten Konfigurationen siehe Verwaltete Konfiguration.

Einstellung Beschreibung
Kontoname Der Kontoname.
Exchange-Server Für Exchange Online geben Sie outlook.office365.com ein.

Für Exchange Server geben Sie die URL Ihres Servers ein.

Beachten Sie, dass outlook.office365.com die URL der weltweiten Microsoft 365 Cloud ist. Für andere Microsoft 365 Clouds, zum Beispiel Office 365 Deutschland, siehe das Microsoft-Dokument Office 365 URLs und IP-Adressbereiche.

Wenn Sie Exchange Server mit dem Sophos Mobile EAS-Proxy verwenden, geben Sie dessen URL ein.

Benutzer Der Anmeldename des Benutzers.

Für Exchange Online ist dies in der Regel die E-Mail-Adresse. Geben Sie %_EMAILADDRESS_% ein, um die E-Mail-Adresse des Benutzers zu verwenden, den Sie dem Gerät zugewiesen haben.

Für Exchange Server geben Sie %_USERNAME_% ein, um den Namen des Benutzers zu verwenden, den Sie dem Gerät zugewiesen haben.

E-Mail-Adresse Die E-Mail-Adresse des Kontos.

Wenn Sie die Variable %_EMAILADDRESS_% verwenden, wird diese durch die jeweilige E-Mail-Adresse ersetzt.

Absender Ein Absendername für das Konto.

Wenn Sie die Variable %_EMAILADDRESS_% verwenden, wird diese durch die jeweilige E-Mail-Adresse ersetzt.

Standard-E-Mail-Signatur Die Standard-E-Mail-Signatur.
Authentifizierung Der Authentifizierungstyp, den Gmail für die Verbindung mit Exchange verwendet.
  • Moderne Authentifizierung: Moderne Authentifizierung (OAuth 2.0) verwenden.
  • Standardauthentifizierung: Standardauthentifizierung (Benutzername und Kennwort) verwenden.
  • Standard- und moderne Authentifizierung: Standard- und moderne Authentifizierung verwenden, je nachdem, welche Exchange unterstützt.
Synchronisierungszeitraum Der Zeitraum, für den E-Mails synchronisiert werden.

Es werden nur E-Mail-Nachrichten innerhalb dieses Zeitraums mit dem Posteingang auf den Geräten synchronisiert.

SSL/TLS Die Verbindung zum Exchange-Server wird mit SSL oder TLS gesichert (je nachdem, was der Server unterstützt).

Wir empfehlen, dieses Kontrollkästchen zu aktivieren.

Alle Zertifikate erlauben Für die Kommunikation mit dem E-Mail-Server sind alle Zertifikate erlaubt.
Client-Zertifikat Das Client-Zertifikat für die Verbindung zum Exchange-Server.
Nicht verwaltete Konten erlauben Benutzern erlauben, ein Exchange-Konto hinzuzufügen oder zu entfernen, mit Ausnahme des in dieser Konfiguration angegebenen Kontos.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, können Sie die gemeinsame Nutzung von Daten zwischen anderen Apps und Exchange-Konten, die von Benutzern hinzugefügt wurden, nicht verhindern.

Zurück zum Seitenanfang