Zum Inhalt
Letztes Update: 2022-06-10

Konfiguration „Exchange ActiveSync“ (Windows-Richtlinie)

Mit der Konfiguration Exchange-Konto richten Sie auf dem Gerät ein E-Mail-Konto für Exchange Online oder Exchange Server ein.

Warnung

Wenn Sie mehrere Exchange-E-Mail-Konten einrichten, können die Geräte möglicherweise nur E-Mails von einem dieser Konten abrufen. Dies passiert typischerweise, wenn die Konten auf unterschiedlichen Exchange-Servern liegen und auf diesen Servern unterschiedliche Postfachrichtlinien konfiguriert sind.

Weil Windows-Computer nur eine einzelne Postfachrichtlinie erzwingen können, schlägt die Verbindung zu Konten fehl, die eine abweichende Richtlinie verwenden.

Hinweis

Wenn Sie Änderungen an der Konfiguration „Exchange-Konto“ machen, fragt Windows die Benutzer, ob sie die Änderungen annehmen oder ablehnen wollen.

Einstellung Beschreibung
Kontoname Der Kontoname.
Exchange-Server Für Exchange Online geben Sie outlook.office365.com ein.

Für Exchange Server geben Sie die URL Ihres Servers ein.

Beachten Sie, dass outlook.office365.com die URL der weltweiten Microsoft 365 Cloud ist. Für andere Microsoft 365 Clouds, zum Beispiel Office 365 Deutschland, siehe das Microsoft-Dokument Office 365 URLs und IP-Adressbereiche.

Wenn Sie Exchange Server mit dem Sophos Mobile EAS-Proxy verwenden, geben Sie dessen URL ein.

Domäne Für Exchange Online lassen Sie dieses Feld leer.

Für Exchange Server geben Sie die Domäne des Benutzerkontos ein.

Benutzer Der Anmeldename des Benutzers.

Für Exchange Online ist dies in der Regel die E-Mail-Adresse. Geben Sie %_EMAILADDRESS_% ein, um die E-Mail-Adresse des Benutzers zu verwenden, den Sie dem Gerät zugewiesen haben.

Für Exchange Server geben Sie %_USERNAME_% ein, um den Namen des Benutzers zu verwenden, den Sie dem Gerät zugewiesen haben.

E-Mail-Adresse Die E-Mail-Adresse des Kontos.

Wenn Sie die Variable %_EMAILADDRESS_% verwenden, wird diese durch die jeweilige E-Mail-Adresse ersetzt.

Kennwort Das Kennwort für dieses Konto.

Wenn Sie dieses Feld leer lassen, müssen Benutzer das Kennwort auf ihren Geräten eingeben.

Synchronisierungszeitraum Der Zeitraum, für den E-Mails synchronisiert werden.

Es werden nur E-Mail-Nachrichten innerhalb dieses Zeitraums mit dem Posteingang auf den Geräten synchronisiert.

Synchronisierungsintervall Der zeitliche Abstand zwischen zwei Synchronisierungsvorgängen.
SSL/TLS Die Verbindung zum Exchange-Server wird mit SSL oder TLS gesichert (je nachdem, was der Server unterstützt).

Wir empfehlen, dieses Kontrollkästchen zu aktivieren.

Inhalte Die zu synchronisierenden Inhalte.
Zurück zum Seitenanfang