Zum Inhalt
Letztes Update: 2022-06-10

Benutzer für Android Enterprise verwalten (Szenario „Managed Google Domain“)

Hinweis

Diese Seite beschreibt, wie Sie Google Benutzerkonten verwalten, wenn Sie Android Enterprise basierend auf dem Szenario Managed Google Domain eingerichtet haben.

Beim Szenario Managed Google Play Account verwaltet Sophos Mobile die Google-Konten Ihrer Benutzer für Sie transparent.

Ein Benutzer benötigt ein Konto vom Typ Managed Google Account, um ein Android-Enterprise-Gerät zu registrieren. Dieses Konto ist mit Ihrer Managed Google Domain verknüpft, d.h. mit der Domäne, die Sie bei Google registriert haben.

Kontonamen haben die Form von E-Mail-Adressen, zum Beispiel user@your_managed_Google_domain.

Wenn ein Benutzer im Sophos Mobile Control ein Gerät registriert, prüft Sophos Mobile, ob auf dem Google-Server bereits ein Managed Google Account für den Benutzer existiert. Dazu wird der linke Teil der E-Mail-Adresse, die für den Benutzer in Sophos Mobile angelegt ist, mit Ihrer Managed Google Domain kombiniert. Falls ein Konto mit diesem Namen nicht existiert, wird es von Sophos Mobile erstellt.

Beispiel

Die E-Mail-Adresse des Benutzers in Sophos Mobile lautet user@your_company.com und Ihre Managed Google Domain lautet your_managed_Google_domain. In diesem Fall sucht Sophos Mobile auf dem Google-Server nach einem Konto user@your_managed_Google_domain.

Abgesehen von der Erstellung eines Managed Google Account für den Benutzer während der Registrierung, verwaltet Sophos Mobile nicht den Lebenszyklus von Konten. Wenn Sie ein Benutzerkonto in Sophos Mobile löschen, bleibt der Managed Google Account des Benutzers bestehen.

Sie können die Konten für Ihre Managed Google Domain in der Google-Admin-Konsole verwalten.

Falls erforderlich, können Sie GCDS (Google Cloud Directory Sync) verwenden, um Konten auf Basis Ihres LDAP-Verzeichnisses zu erstellen. Siehe das Google-Dokument Google Cloud Directory Sync.

Zurück zum Seitenanfang