Zum Inhalt
Letztes Update: 2022-06-10

Technische Referenz

Die Hauptkomponente von Sophos Mobile ist der Sophos-Mobile-Server. Seine Hauptmerkmale sind:

  • Der Server ist mit dem Internet verbunden.
  • Der Server ermöglicht die Einrichtung einer hochverfügbaren Umgebung.
  • Für die Verwaltung des Servers steht eine Web-Schnittstelle zur Verfügung.
  • Endbenutzer können ihre Geräte im Sophos Mobile Control registrieren, oder sie verwenden ein Gerät, dass der Administrator für die automatische Registrierung vorbereitet hat.
  • Die verwalteten Geräte synchronisieren sich mit dem Server über HTTPS.
  • Sie können eine vorhandene Datenbank für Microsoft SQL Server oder MySQL verwenden, um Geräte- und Anwendungsdaten zu speichern. Alternativ können Sie während der Installation von Sophos Mobile eine neue Datenbank für Microsoft SQL Server Express erstellen.
  • Die Datenbank kann auf demselben oder einem anderen Rechner liegen. Dies ermöglicht die Verwendung eines Datenbank-Clusters.
  • Der Server ist mandantenfähig, um die Verwaltung mehrerer Kunden auf demselben Server zu ermöglichen.
  • Der Zugriff auf E-Mail-Server kann über einen integrierten oder einen Standalone-EAS-Proxy erfolgen. Der Standalone-EAS-Proxy benötigt HTTPS-Zugriff auf den SMC-Server.

Der Sophos-Mobile-Server wurde für Java EE (Enterprise Edition) entwickelt. Er läuft im WildFly Application Server, einem gut getesteten und für den Unternehmenseinsatz geeigneten Anwendungsservers.

Bei Bedarf kann der Server in einer virtualisierten Umgebung installiert werden.

Zurück zum Seitenanfang