Web Filtering

Mit Web Filtering legen Sie fest, vor welchen Arten von Webseiten Sie vor dem Öffnen gewarnt werden wollen. Dies schützt Sie vor Seiten mit schädlichem, unerwünschtem oder illegalem Inhalt.

Web Filtering konfigurieren

Auf dem Dashboard ist Web Filterung unter Netzwerksicherheit verfügbar.

  • Aktivieren Sie Web Filtering auf der Seite Web Filtering.
  • Um das Filtern schädlicher Webseiten zu aktivieren, tippen Sie auf Schädlicher Inhalt und wählen Sie Warnen oder Blockieren.
  • Um das Filtern von Webseiten zu aktivieren, die in eine bestimmte Kategorie fallen, tippen Sie auf die Kategorie und wählen Sie Warnen oder Blockieren.
  • Erlaubte Seiten: Sie können Warnung vor bestimmten schädlichen oder kategorisierten Seiten dauerhaft unterdrücken. Dies ist nützlich, wenn eine der Seiten, die Sie oft besuchen, in eine Kategorie fällt, für die Sie bei Zugriff gewarnt werden oder die blockiert wird. Wählen Sie Zugriff auf diese Seite immer zulassen im Warndialog Web Filtering. Um diese Seiten wieder zu filtern, tippen Sie auf Erlaubte Seiten zurücksetzen.
Tipp: Um das Filtern von Webseiten zu testen, können Sie die Sophos-Website sophostest.com verwenden. Diese enthält Beispielseiten für alle Kategorien. Auch wenn einige der Seiten als potentiell offensiv oder gefährlich klassifiziert sind, ist der tatsächliche Seiteninhalt immer harmlos.

Unterstützte Web-Browser

Webfilterung schützt Sie, wenn Sie eine der unter Geschützte Browser aufgeführten Apps verwenden.

Unterstützte Browser:

  • Google Chrome
  • Firefox
  • Android-Web-Browser
  • Microsoft Edge

Unter Geschützte Browser (nicht getestet) werden Apps aufgeführt, die möglicherweise funktionieren, jedoch nicht getestet wurden.

Tipp: Wenn auf Ihrem Gerät ein unterstützter Webbrowser installiert ist, dieser aber unter Geschützte Browser nicht angezeigt wird, überprüfen Sie, dass der Sophos Accessibility Service aktiviert ist (in den Systemeinstellungen unter Bedienungshilfen).